Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > DFB-Pokal >

"Riesige vertane Chance": Bader beklagt Nürnberg-Aus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Riesige vertane Chance": Bader beklagt Nürnberg-Aus

20.08.2012, 16:21 Uhr | dpa

"Riesige vertane Chance": Bader beklagt Nürnberg-Aus. Sportdirektor Martin Bader fordert von der Mannschaft jetzt einen starken Bundesliga-Start.

Sportdirektor Martin Bader fordert von der Mannschaft jetzt einen starken Bundesliga-Start. (Quelle: dpa)

Nürnberg (dpa) - Nach dem blamablen Pokal-Aus des Fußball-Bundesligisten 1. FC Nürnberg hat Sport-Vorstand Martin Bader von seiner Mannschaft Wiedergutmachung gefordert.

"Es war unabhängig vom Ausscheiden anderer Erstligisten eine riesige vertane Chance", kritisierte Bader sein Team auf der Homepage der Franken. "Deswegen gilt es in dieser Woche, die Sinne so zu schärfen, damit wir solche Leistungen in den nächsten Wochen nicht mehr allzu häufig abliefern werden."

Allerdings betonte Bader nach der peinlichen 2:3-Niederlage gegen den niedersächsischen Außenseiter TSV Havelse auch, dass nun nicht alles infrage gestellt werden müsse. "Es ist eine charakterstarke Mannschaft, die aus solchen Rückschlägen lernt, nur wir haben einiges wieder kaputt gemacht, wo wir glaubten, weiter zu sein."

Auch finanziell bedeute das Erstrunden-Aus eine Einbuße, da der Verein fest mit dem Erreichen der zweiten Runde gerechnet habe. "Wir haben in den letzten Jahren sehr viel Geld durch den DFB-Pokal eingenommen, das ist jetzt schon sehr ärgerlich", sagte Bader. "Das Ausscheiden wirft uns jetzt nicht um, gibt uns aber auch nicht diese Flexibilität, bisschen was auf die Seite zu packen, falls wir sportlich was machen müssen. Das ist bedauerlich."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Russicher Riesenbomber 
Tu-160 ist das größte Kampfflugzeug der Welt

35 Stück wurden bisher gebaut, 16 Stück sind im Dienst. Gedacht sind die Flugzeuge für den Einsatz an weit entfernten Zielen. Video


Shopping
Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur online Vorteil nutzen: 24 Monate - 10 % sparen bei der Telekom. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILAbout Youdouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal