Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > DFB-Pokal >

Offenbach-Trainer will Pokal-Sensation schaffen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Endspiel für van Lent, Fortuna will tolles Jahr krönen

17.12.2012, 15:07 Uhr | dpa

Offenbach-Trainer will Pokal-Sensation schaffen. Arie van Lent hofft mit Offenbach auf die Pokalsensation.

Arie van Lent hofft mit Offenbach auf die Pokalsensation. (Quelle: dpa)

Offenbach (dpa) - Auch am Tag vor seinem vermeintlichen Schicksalsspiel blieb Arie van Lent gelassen. "Wir wollen die Sensation schaffen, alles andere ist Spekulation", sagte der Trainer von Fußball-Drittligist Kickers Offenbach vor dem Achtelfinale im DFB-Pokal gegen Erstligist Fortuna Düsseldorf.

"Wenn wir kämpferisch dagegen halten, haben wir auch gegen Düsseldorf eine Chance", sagte Abwehrchef Markus Husterer. Grund zur Entspanntheit hat van Lent eigentlich nicht. Die letzten vier Ligaspiele hat sein Team verloren. Nach der 1:5-Schlappe gegen den VfL Osnabrück am Samstag kamen erstmals "van-Lent-Raus"-Rufe auf dem Bieberer Berg auf. Nun soll im letzten Spiel des Jahres vor ausverkauftem Haus gegen den Bundesligisten doch noch ein halbwegs versöhnlicher Jahresabschluss gelingen. Mit Bundesligist SpVgg Greuther Fürth und Zweitligist Union Berlin schaltete der OFC zuvor bereits zwei klassenhöhere Teams im laufenden Wettbewerb aus.

Nicht nur sportlich wäre ein Weiterkommen im Pokal Balsam auf die derzeit stark angeschlagene Kickers-Seele. Der Cup-Gewinner aus dem Jahr 1970 hat Schulden in Höhe von rund 4,7 Millionen Euro. Das für Januar angedachte Türkei-Trainingslager wurde von der Vereinsführung bereits kurzerhand gestrichen. Ein Weiterkommen im Pokal würde dem Verein allein 820 000 Euro an Fernsehgeldern garantieren.

Entsprechend richtet van Lent den Fokus allein auf das Spiel gegen den Pokalsieger der Jahre 1979 und 1980: "Ich möchte aus der kleinen Chance, die wir haben, eine große Sensation machen. Alles andere sollen die Verantwortlichen entscheiden." Ein Treuebekenntnis der Vereinsführung blieb zuletzt aus. "Wir warten das Pokalspiel ab und werden dann schauen, was wir verbessern können", zitierte die "Offenbach Post" OFC-Präsident Frank Ruhl.

Hingegen herrscht bei Fortuna Düsseldorf vorweihnachtliche Festtagsstimmung. Nach dem 2:1-Erfolg gegen Europa-League-Teilnehmer Hannover 96 überwintert die Elf von Norbert Meier auf Tabellenplatz 13 im Oberhaus. Mit einem Sieg in Offenbach und dem Einzug ins Viertelfinale möchte der Bundesliga-Aufsteiger nun dem erfolgreichen Jahr 2012 noch die Krone aufsetzen.

"Für uns und den Verein wäre es eine super Geschichte, auch mal im DFB-Pokal zu überwintern. Das Viertelfinale würde die tolle Hinrunde krönen", sagte Fortuna-Coach Norbert Meier. Dreimal standen sich die beiden Vereine im Pokal bereits gegenüber, zweimal hieß dabei in Offenbach nach Verlängerung der Sieger Fortuna Düsseldorf. In der Saison 1965/66 behielt wiederum der OFC in der ersten Runde mit 2:1 in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt die Oberhand.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal