Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > DFB-Pokal >

Hoeneß: "Es war das Spiel um die Vorherrschaft"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hoeneß: "Es war das Spiel um die Vorherrschaft"

28.02.2013, 11:34 Uhr | dpa

Hoeneß: "Es war das Spiel um die Vorherrschaft". Uli Hoeneß bedeutete der Sieg gegen Dortmund viel.

Uli Hoeneß bedeutete der Sieg gegen Dortmund viel. (Quelle: dpa)

München (dpa) - Für Uli Hoeneß war das 1:0 des FC Bayern München im DFB-Pokal gegen Borussia Dortmund mehr als nur ein Viertelfinale. "Es war natürlich schon das Spiel um die Vorherrschaft in Deutschland", sagte der Präsident des FC Bayern.

Wenn man die Stimmung im Stadion miterlebt hat, hatte man das Gefühl, dass es für die Fans doch mehr war als nur ein Viertelfinale?

"Es war natürlich schon das Spiel um die Vorherrschaft in Deutschland und es wurde ja auch so hochgespielt. So intensiv war das Spiel dann auch. Die Zuschauer haben genau gewusst, dass es eben um mehr geht als um das Viertelfinale."

Was hat Ihnen besonders gut gefallen am Spiel des FC Bayern?

"Ich glaube, wir haben ein sehr gutes Spiel von beiden Mannschaften gesehen. Aber unsere Mannschaft hat heute phasenweise unglaublichen Fußball gespielt und hochverdient mit 1:0 gewonnen. Bei Dortmund ist man immer gefährdet, dass ein Gegentor fällt. Aber ich glaube, zwei, drei Tore mehr hätten wir schon schießen können. So klare Torchancen hat Borussia eigentlich nicht gehabt."

Es kommen ja noch eine Menge Aufgaben auf den FC Bayern zu, was bedeutet der Sieg für das Selbstvertrauen der Mannschaft und das Selbstverständnis des Vereins?

"Es ist jetzt mal wichtig, dass wir Borussia Dortmund endlich mal in einem wichtigen Spiel geschlagen haben - und zwar sehr überzeugend und nicht glücklich, sondern hochverdient. Und das wird das Selbstvertrauen der Mannschaft natürlich noch immens steigern."

Freuen Sie sich für Arjen Robben, dass er mit seinem Tor heute das Spiel entscheiden konnte.

"Ich freue mich immer, wenn bei uns ein Spieler ein schönes Tor schießt."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal