Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > DFB-Pokal >

2,3 Millionen Euro für DFB-Pokalsieger

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2,3 Millionen Euro für DFB-Pokalsieger

07.05.2013, 16:11 Uhr | dpa

2,3 Millionen Euro für DFB-Pokalsieger. Für den Gewinn des DFB-Pokals bekommt der Sieger inklusive Zuschauereinnahmen 2,3 Millionen Euro.

Für den Gewinn des DFB-Pokals bekommt der Sieger inklusive Zuschauereinnahmen 2,3 Millionen Euro. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Der neue DFB-Pokalsieger muss sich mit einer Siegprämie von 1,7 Millionen Euro zufriedengeben. Das wurde am Rande der Pokalübergabe des noch amtierenden nationalen Cup-Champions Borussia Dortmund an den Endspiel-Gastgeber Berlin bekannt.

Der Verlierer des diesjährigen Finals zwischen Bayern München und dem VfB Stuttgart am 1. Juni im Olympiastadion bekommt 1,4 Millionen Euro vom Deutschen Fußball-Bund (DFB).

Dazu sind beide Finalisten mit je 600 000 Euro an den Zuschauereinnahmen beteiligt, so dass der Sieger des 70. DFB-Pokalfinales mit insgesamt 2,3 Millionen Euro nach Hause geht. In den Vorjahren hatte der jeweilige Pokaltriumphator allein 2,5 Millionen Euro DFB-Prämie kassiert.

Die Faszination des "deutschen Wembleys" ist trotz der reduzierten Prämien, die mit dem Ausstieg des ZDF als übertragender TV-Sender zusammenhängen, ungebrochen - obwohl die Partie in diesem Jahr deutlich im Schatten des deutschen Champions-League-Finals Bayern gegen BVB steht. "Berlin ist so oder so etwas Besonderes", sagte Bayerns derzeit verletzter Nationalspieler Toni Kroos. Bis 2015 läuft der Endspiel-Vertrag zwischen dem DFB und Berlin noch. Beide Seiten betonten am Dienstag ihre Bereitschaft zur vorzeitigen Verlängerung.

Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Apple Music jetzt 6 Monate kostenlos* dazubuchen
bei der Telekom.
Shopping
Trend Fresh Spirit: Shirts, Maxiröcke, Tops u.v.m.
jetzt entdecken bei BONITA
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017