Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > DFB-Pokal >

DFB-Pokal: HSV-Gegner SV Schott Jena steht ohne Stadion da

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Einsturzgefahr: Underdog steht ohne Stadion da

12.07.2013, 17:47 Uhr | dpa

DFB-Pokal: HSV-Gegner SV Schott Jena steht ohne Stadion da. Nach dem Hochwasser im Juni ist auf dem Ernst-Abbe-Sportfeld momentan an Fußball nicht zu denken.  (Quelle: dpa)

Nach dem Hochwasser im Juni ist auf dem Ernst-Abbe-Sportfeld momentan an Fußball nicht zu denken. (Quelle: dpa)

Einsturzgefährdete Flutlichtmasten im Ernst-Abbe-Sportfeld machen dem SV Schott Jena im DFB-Pokal Probleme. Da offen ist, ob das Jenaer Stadion am 4. August zur Verfügung steht, hatte der Oberligist für seine Erstrundenpartie sogar einen Heimrechttausch mit dem Hamburger SV erwägt: "Dort kommen wenigstens 20.000 bis 30.000 Zuschauer", sagte Abteilungsleiter Jörg Triller. Diesem Plan hat nun der DFB allerdings einen Riegel vorgeschoben: "Wir helfen Schott Jena, wo wir können. Aber selbst in dieser Notsituation verbieten unsere Statuten einen Heimrechttausch", sagte DFB-Sprecher Stephan Brause. Zuvor hatte sich der Verein mehrere Absagen in Stadien der Region eingehandelt.

RB Leipzig sagte ab, weil der Platz im ehemaligen Zentralstadion "kein zweites Spiel binnen zwei Tagen verkraftet". In Gera läuft im Stadion der Freundschaft bis zum 9. August die Rasenregeneration. Zudem seien nach dem Hochwasser der Weißen Elster die Sanitäranlagen nur eingeschränkt nutzbar, teilte eine Sprecherin der Stadt mit. "Wir fragen noch in Halle an", sagte Triller.

Abbau der Anlage eine Chance

Das Stadion in Jena war in dieser Woche auf unbestimmte Zeit für den Betrieb gesperrt worden. Grund für die Sicherheitsmaßnahme ist ein Gutachten, das erhebliche Roststellen in den Sockeln der vier Flutlichtmasten feststellte. Demnach sei die Standsicherheit der etwa 70 Meter hohen Masten nicht mehr gewährleistet, und es droht nach einer Statikprüfung sogar der Einsturz. Die im Jahr 1974 errichtete Anlage muss nun möglichst schnell abgebaut werden, aus Sicherheitsgründen wurden bereits Sperrzonen errichtet.

Der Abbau der vier Flutlichtmasten binnen acht Werktagen könnte eine Chance sein. "Wir sind wieder zuversichtlich und optimistischer", sagte Triller: "Wir werden den DFB über die angedachten Schritte informieren und hoffen auf dessen Zustimmung."

Hochwasser verheerend für Traditionsklub

Das Saale-Hochwasser hatte erst vor wenigen Wochen die gesamte Stadionanlage für mehrere Tage überflutet - mit schwerwiegenden Folgen. Das Freundschaftsspiel des dreimaligen DDR-Meisters Carl Zeiss gegen Newport County aus Wales wurde bereits abgesagt. Der Europapokalfinalist von 1981 musste kurzfristig bereits die Geschäftsstelle räumen und kann in der Vorbereitung auf die kommende Saison vorerst auch den Mannschaftsbereich und die Trainingsplätze nicht mehr nutzen.

"Die sportliche wie wirtschaftliche Tragweite der Komplettsperrung des Ernst-Abbe-Sportfeldes ist für uns noch gar nicht abzusehen", sagte Vereinspräsident Rainer Zipfel. Die Situation sei für den finanziell ohnehin klammen Verein "existenzbedrohend".

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal