Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > DFB-Pokal >

Mainz müht sich gegen Fortuna - Später Treffer zum 2:1

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fussball  

Mainz müht sich gegen Fortuna - Später Treffer zum 2:1

04.08.2013, 09:58 Uhr | dpa

Mainz müht sich gegen Fortuna - Später Treffer zum 2:1. Der Mainzer Eric Maxim Choupo-Moting erzielte in der 87.

Der Mainzer Eric Maxim Choupo-Moting erzielte in der 87. (Quelle: dpa)

Köln (dpa) - Dank Eric Maxim Choupo-Moting hat sich der FSV Mainz 05 der ersten Pflichtaufgabe der neuen Fußballsaison mit einem schmeichelhaften Erfolg entledigt. Das 2:1 (1:1) im DFB-Pokal beim Regionalligisten Fortuna Köln fiel den Erstligaprofis von Trainer Thomas Tuchel allerdings schwer.

Der eingewechselte Choupo-Moting traf in der 87. Minute zur Entscheidung. Nicolai Müller (14.) hatte für den FSV das 1:1 erzielt.

13 Jahre nach ihrem letzten Auftritt in dem prestigeträchtigen Wettbewerb war die Fortuna in der 6. Minute in Führung gegangen. Vor vor 6712 Zuschauern im Kölner Südstadion erzielte Thomas Kraus per Kopfball das 1:0 für den Cupfinalisten von 1983.

Auch nach dem 1:1 ließen die viertklassigen Amateure nicht locker und hielten gegen den Pokal-Halbfinalisten von 2009 gut mit. Torhüter Heinz Müller, der den Vorzug vor Christian Wetklo erhielt, bewahrte den FSV gegen Sebastian Zinke vor einem abermaligen Rückstand (30.).

Vor fast genau 14 Jahren hatte die Fortuna, der Jean-Löring-Kultclub aus dem Kölner Süden, letztmals ein Heim-Pflichtspiel gegen die Mainzer bestritten und damals in der 2. Liga mit 2:1 die Oberhand behalten. Auch diesmal war es möglich: Ozan Yilmaz, der das 1:0 vorbereitet hatte, stand in der 74. Minute vor einem weiteren Treffer für den Mittelrhein-Pokalsieger, verzog aber freistehend vor Müller.

Eine Woche vor dem Bundesligaauftakt gegen den VfB Stuttgart am 11. August hatte sich Tuchel in der "T-"Frage für Heinz Müller und gegen Wetklo entschieden, der in der zurückliegenden Spielzeit in der 1. Liga 31 Mal die Nummer eins des FSV war.

Zudem setzte der Trainer der Null-Fünfer auf vier Neuzugänge: Johannes Geis, Dani Schahin, Shinji Okazaki und Joo-Ho Park gehörten der Startformation an. Der von Fortuna Düsseldorf verpflichtete Schahin wurde ab der 46. Minute durch Choupo-Moting ersetzt. Doch auch mit dieser Maßnahme blieb die Mainzer Offensive mit Ausnahme des zweiten Tores erschreckend harmlos.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal