Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > DFB-Pokal >

VfL Wolfsburg empfängt FC Ingolstadt zum VW-Duell im DFB-Pokal

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

VW-Duell im DFB-Pokal  

VfL Wolfsburg empfängt FC Ingolstadt

04.12.2013, 13:10 Uhr | dpa

VfL Wolfsburg empfängt FC Ingolstadt zum VW-Duell im DFB-Pokal. Die Wolfsburger um Diego (l) sind die Favoriten gegen Ingolstadt.

Die Wolfsburger um Diego (l) sind die Favoriten gegen Ingolstadt. Foto: Peter Steffen. (Quelle: dpa)

Wolfsburg (dpa) - Wenn VW-Chef Martin Winterkorn am Mittwochabend im Achtelfinale mitfiebert, darf er nach Abpfiff auf jeden Fall jubeln. VfL Wolfsburg oder FC Ingolstadt - einer der vom Volkswagen-Konzern unterstützten Clubs wird im DFB-Pokal-Duell auf jeden Fall ins Viertelfinale einziehen.

"Für unseren Hauptsponsor ist es natürlich ein Highlight gegen den Mutterkonzern anzutreten", gestand FCI-Trainer Ralph Hasenhüttl. Der Verein aus Oberbayern wird von Audi gesponsert, der VfL vom Mutterkonzern. Befürchtungen über einen eventuellen Interessenkonflikt äußerten beide Trainer nicht.

Die Ingolstädter sehen die Partie aus sportlicher und finanzieller Hinsicht vor allem als "Zubrot", bei den klar favorisierten Niedersachsen hat sie dagegen absolute Priorität. "Ich werde nicht großartig rotieren, sondern mit der annähernd besten Elf spielen. Dafür ist das Spiel zu wichtig", betonte VfL-Trainer Dieter Hecking vor der Begegnung. Zur Bestbesetzung gehört auf jeden Fall der brasilianische Ballzauberer Diego. Nach seiner Gelb-Sperre beim 1:1 in der Bundesliga gegen den Hamburger SV soll der Spielmacher wieder für Kreativität im Spiel der seit sechs Partien ungeschlagenen Niedersachsen sorgen.

Verzichten muss Hecking auf Jan Polak (Entzündung im Fußgelenk) und weiterhin auf den gebürtigen Ingolstädter Christian Träsch (Haarriss im Mittelfuß). "Das ist sehr ärgerlich. Das Spiel wäre für mich eine Herzensangelegenheit gewesen", sagte der 26-Jährige.

Trotz der geballten fußballerischen Klasse der Wolfsburger hofft Hasenhüttl als "krasser Außenseiter" auf eine Überraschung. "Wir werden keinen Millimeter nachlassen und alles investieren, um den Favoriten zu ärgern", sagte der Coach des Fußball-Zweitligisten. Nach der verpatzten Generalprobe beim 0:2 gegen Sandhausen redete er sein Team stark. "Keine Mannschaft ist unschlagbar. Wir wollen unsere kleine Chance nutzen, mutig agieren und den Gegner ärgern", sagte der 46-Jährige.

Überbewerten will Hasenhüttl die Begegnung aber trotzdem nicht. Schon am Sonntag muss der abstiegsgefährdete Tabellen-16. bei Schlusslicht Energie Cottbus ran. "Das ist das wichtigere Spiel", so der Coach. Voraussichtlich kehrt Almog Cohen als Abräumer vor der Abwehr ins Team zurück. Ebenso könnte Spielmacher Tamas Hajnal erstmals bei Hasenhüttl in der Startelf stehen. Ob der bisher nur mit einem Kurzeinsatz bedachte frühere Abwehrchef André Mijatovic nach seiner Mittelfußoperation eine Bewährungschance erhält, ist noch unklar.

Dass der VfL dem Duell eine weitaus größere Bedeutung zumisst, hat Hasenhüttl schon unter der Woche bemerkt. "Beim Training konnte ich jemanden vom VfL begrüßen, der uns beobachtet hat", berichtete er. Die Wolfsburger haben sich intensiv auf die Partie vorbereitet und nicht nur auf Videoanalysen verlassen. "Das ist absolut professionell. Da wird nichts dem Zufall überlassen", meinte Hasenhüttl. Wolfsburgs Abwehrchef Naldo warnt trotzdem vor Übermut: "Wir müssen den nächsten Schritt Richtung Berlin machen, aber wir dürfen nicht denken, dass Ingolstadt ein leichter Gegner ist."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal