Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > DFB-Pokal >

FC Bayern gegen Borussia Dortmund - Traumfinale im DFB-Pokal perfekt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Zweitligist Kaiserslautern verkauft sich teuer  

Mit Anlaufzeit: Der FCB steht im Finale

17.04.2014, 07:52 Uhr | t-online.de

FC Bayern gegen Borussia Dortmund - Traumfinale im DFB-Pokal perfekt. Die Bayern-Spieler nach dem Führungstreffer durch Bastian Schweinsteiger (Quelle: dpa)

Die Bayern-Spieler nach dem Führungstreffer durch Bastian Schweinsteiger (Quelle: dpa)

23 Minuten hat es gedauert. Dann war der Bann gebrochen und der Rest eine recht einfache Übung: Der FC Bayern hat sich im Halbfinale des DFB-Pokals gegen den gut mithaltenden Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern mit 5:1 (2:0) durchgesetzt. Damit ist das Traumfinale am 17. Mai in Berlin perfekt, wenn es die Bayern mit Borussia Dortmund zu tun bekommen. Der BVB hatte tags zuvor den VfL Wolfsburg in einer hochklassigen Begegnung 2:0 geschlagen.

Bastian Schweinsteiger hatte den Triple-Gewinner per Kopf in Führung gebracht, neun Minuten später legte Toni Kroos mit einem Flachschuss von der Strafraumgrenze nach. Kurz nach dem Wechsel verwandelte Thomas Müller einen Foulelfmeter (50.). Mario Mandzukic (78.) erzielte das vierte Tor, ehe Mario Götze in der letzten Sekunde den Schlusspunkt setzte. Simon Zoller hatte für den FCK zwischenzeitlich verkürzt (60.).

FCB benötigt Anlaufzeit

Nach drei Bundesliga-Spielen ohne Sieg benötigten die Bayern eine gewisse Anlaufzeit, um Dominanz auszustrahlen. Von einem Klassenunterschied war fast eine halbe Stunde lang wenig zu sehen. Die Münchner taten sich gegen gut organisierte Rote Teufel überraschend schwer, ihren Rhythmus zu finden.

Dennoch besaß der Rekord-Cupsieger die Chance zur frühen Führung, als FCK-Abwehrspieler Florian Dick einen Kopfball von Müller an die eigene Latte abfälschte (9.). Weil aus dem Spiel heraus wenig zusammenlief, musste ein Eckball von Arjen Robben für die Führung des Favoriten herhalten.

Kroos aus 18 Metern

Mit einem Sololauf auf der rechten Seite war der starke Robben auch Vorbereiter des zweiten Münchner Tores. Den vom Niederländer abgelegten Ball zirkelte Kroos aus rund 18 Metern unhaltbar für Lauterns Torhüter Tobias Sippel in die kurze Ecke.

Einen weitgehend ruhigen Abend verbrachte auf der Gegenseite Lukas Raeder, der erstmals in einem Pflichtspiel in der Startelf der Bayern das Tor hütete. Der 20-Jährige, der den wegen Wadenproblemen pausierenden Stammkeeper Manuel Neuer vertrat, hatte vor der Pause keine echte Prüfung zu bestehen. Das änderte sich nach dem Seitenwechsel, als die Münchner im Gefühl des sicheren Sieges nachlässig wurden. Zoller bestrafte den Leichtsinn mit einem sehenswerten Kopfball-Treffer.

Heintz verursacht Elfer

Doch schon zuvor waren die letzten Zweifel am Sieg des FCB beseitigt worden. Nach einem Zweikampf mit Dominique Heintz kam Robben im Strafraum der Gäste zu Fall. Müller verwandelte den von Referee Thorsten Kinhöfer verhängten Strafstoß sicher zum dritten Bayern-Tor.

UMFRAGE
Wer gewinnt das DFB-Pokalfinale 2014?

Vier Minuten später hatte der von Müller bediente Franck Ribéry das vierte Tor auf dem Fuß, schoss aber über den Kasten. Den Ausbau des Vorsprungs holte Mandzukic zwölf Minuten vor dem Ende nach, als er Sippel aus spitzem Winkel überwand. Götze brachte die Kugel dann in der Nachspielzeit noch einmal über die Linie.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal