Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > DFB-Pokal >

Sammer übt heftige Kritik trotz Sieg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Sammer übt heftige Kritik trotz Sieg

16.04.2014, 22:51 Uhr | dpa

Sammer übt heftige Kritik trotz Sieg. Nach dem Spiel regte sich Sportdirektor Matthias Sammer furchtbar auf.

Nach dem Spiel regte sich Sportdirektor Matthias Sammer furchtbar auf. Foto: Sven Hoppe. (Quelle: dpa)

München (dpa) - Trotz des souveränen 5:1 (2:0)-Erfolgs im Halbfinale des DFB-Pokals gegen den 1. FC Kaiserslautern hat Bayern-Sportvorstand Matthias Sammer heftige Kritik am derzeitigen Auftreten der Münchnern geübt. "Ich habe das Gefühl, wir brennen nicht", sagte er bei Sky.

Der frühere Fußball-Profi bemängelte, dass man nach dem Gewinn der deutschen Meisterschaft "die Gruppendynamik verloren" habe und inzwischen "zu lieb, zu kuschelig" miteinander umgehe. Vor dem anstehenden Halbfinale in der Champions League gegen Real Madrid erwarte er nun eine Reaktion, denn "wir müssen uns die Frage stellen, ob wir noch zwei Titel wollen".

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal