Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > DFB-Pokal >

Borussia Dortmund in der Einzelkritik

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Borussia Dortmund in der Einzelkritik

17.05.2014, 22:46 Uhr | dpa

Borussia Dortmund in der Einzelkritik. Marco Reus kam lange nicht ins Spiel.

Marco Reus kam lange nicht ins Spiel. Foto: Sören Stache. (Quelle: dpa)

Weidenfe ller: Der große Rückhalt: Rettete gegen Müller (4., 56.), und Robben (75.) großartig. Bügelte Großkreutz-Fehler aus (25.).

Piszczek : Zunächst ohne direkten Gegenspieler nutzte er Freiheiten nicht. Schwache Flanke (29.). Beim entscheidenden 0:1 kam er zu spät.

Sokrati s: Dem Griechen fehlte lange die Ruhe, bei der Spieleröffnung fehlerhaft. Schmiss sich aber in die Zweikämpfe.

Hummels: Der Stabilisator. Schloss geschickt die Lücken in der Zentrale, stark im Zweikampf. Und traf fast per Kopf (64.).

Schme lzer: Nach Unsicherheiten (9.) kämpfte sich Löws WM-Kandidat in die Partie. Eng am Mann, aber bei der Entscheidung überlaufen.

Jojic: Zuletzt in der Liga stark, im Finale zurückhaltend. Lief einige Bälle geschickt ab, ihm fehlte aber die jüngste Dominanz.

Sahin: Mit wenigen Pässen in die Tiefe. Meist gebunden mit Defensivaufgaben. Ging lange Wege - Ideen nach vorn fehlten jedoch.

Mchitarjan: Im Vergleich zu den vergangenen Wochen überraschend passiv, ohne Pfiff, ungewöhnlich viele Fehlpässe und Ballverluste.

Reus: Kam lange nicht ins Spiel. Rieb sich oft in Zweikämpfen auf. Später stärker - auffälligster BVB-Offensivmann ohne Zählbares.

Großkreutz: Als Linksaußen viel nach hinten aktiv - wie oft gegen Bayern. Pass vor Lewandowski-Chance. Nicht entschlossen genug.

Lewandowski: Versuchte viel in seinem letzten Spiel für den BVB, verzog aus guter Position (45.). Die große Gefahr fehlte diesmal.

Kirch: Mit ihm kam neuer Schwung. Prüfte Neuer mit einem Weitschuss (72.). Gleich gut in die Offensivaktionen eingebunden.

Aubameyang: Kam für Jojic (83.), sicherte erst mit das eigene Tor (90.). In der Verlängerung verzog er aus bester Position knapp.

Hofmann: Als letzte Wechselmöglichkeit noch zehn Minuten im Spiel. Ausrichten konnte der junge Mittelfeldmann nichts mehr.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video


Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal