Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > DFB-Pokal >

Fußball: Bayern will kein Nachspiel nach Fan-Attacke auf Ribéry

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Bayern will kein Nachspiel nach Fan-Attacke auf Ribéry

30.10.2014, 10:25 Uhr | dpa

Fußball: Bayern will kein Nachspiel nach Fan-Attacke auf Ribéry. Franck Ribéry wurde von einem HSV-Fan attackiert.

Franck Ribéry wurde von einem HSV-Fan attackiert. Foto: Christian Charisius. (Quelle: dpa)

Hamburg (dpa) - Nach der Fan-Attacke gegen Franck Ribéry beim Pokalspiel in Hamburg will der FC Bayern München kein Nachspiel.

"Franck hat souverän darauf reagiert. Das kann der HSV schlecht verhindern, da kann man keinem einen Vorwurf machen. Groß aufregen sollten wir uns nicht, es ist nichts passiert", sagte der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge nach dem 3:1 beim HSV. Die Norddeutschen hatten sich direkt nach der Partie entschuldigt.

Wenige Sekunden vor Ende des Spiels (1:3) war ein HSV-Fan auf den Rasen gestürmt, hatte den Mittelfeldspieler der Münchner mit seinem Schal ins Gesicht geschlagen und obszöne Gesten gezeigt. Ordner führten den Mann vom Platz. Der HSV befürchtet eine Geldstrafe.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal