Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > DFB-Pokal >

DFB-Pokal: Son und Peszko jeweils drei Pokalspiele gesperrt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Son und Peszko jeweils drei Pokalspiele gesperrt

31.10.2014, 13:38 Uhr | dpa

DFB-Pokal: Son und Peszko jeweils drei Pokalspiele gesperrt. Heung-Min Son (r) hatte in Magdeburg die Rote Karte gesehen.

Heung-Min Son (r) hatte in Magdeburg die Rote Karte gesehen. Foto: Jens Wolf. (Quelle: dpa)

Frankfurt am Main (dpa) - Heung-Min Son von Bayer 04 Leverkusen und Slawomir Peszko vom 1. FC Köln sind nach ihren Platzverweisen für jeweils drei Pokalspiele gesperrt worden.

Wie das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) mitteilte, wurden beide Profis wegen einer Tätlichkeit in der 2. Runde des DFB-Pokals bestraft. Son hatte in der Partie beim Viertligisten 1. FC Magdeburg (5:4 i.E.) nach einem Tritt gegen seinen Gegenspieler Silvio Bankert in der 78. Minute Rot gesehen. Peszko war in der 71. Minute der Partie beim MSV Duisburg des Feldes verwiesen worden. Die Sperren enden in jedem Fall mit Ablauf der Spielzeit 2016/17.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Heute bereut sie es: 
Emma Thompson lehnte Date mit Donald Trump ab

Die Schauspielerin verriet in einem Interview, dass Trump sie 1997 auf ein Date eingeladen hat. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal