Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > DFB-Pokal >

Fußball - Schürrles erstes VfL-Tor: "Das erste von vielen!"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Schürrles erstes VfL-Tor: "Das erste von vielen!"

06.04.2015, 10:36 Uhr | dpa

Fußball - Schürrles erstes VfL-Tor: "Das erste von vielen!". Wolfsburgs André Schürrle jubelt über den Treffer gegen den VfB Stuttgart.

Wolfsburgs André Schürrle jubelt über den Treffer gegen den VfB Stuttgart. Foto: Peter Steffen. (Quelle: dpa)

Wolfsburg (dpa) - Trotz des ersten Tores für den VfL Wolfsburg droht André Schürrle wieder die Bank. Gegen den SC Freiburg am Dienstag muss der Nationalspieler damit rechnen, erneut nicht in der Startelf zu stehen.

Doch Schürrle nimmt das angesichts der Erleichterung über den erlösenden Premieren-Treffer gelassen. "In meiner jetzigen Situation tun mir Spiele von der Bank auch mal gut", sagte der 24-Jährige vor dem Viertelfinale im DFB-Pokal.

Für die Freiburger dürfte sich Schürrles Erklärung nicht unbedingt beruhigend anhören. Als Joker komme er auf den Platz "wenn die Gegenspieler vielleicht schon müde sind, dadurch habe ich Freiräume", sagte Schürrle, der nach Wolfsburgs 3:1-Sieg gegen den VfB Stuttgart wie befreit wirkte.

"In solchen Momenten, da versucht man alles mitzunehmen", berichtete der bisher eher glücklose Flügelspieler, der ausgiebig mit den VfL-Anhängern feierte. "Die Fans waren überragend, auch nach dem Spiel. Das tut mir natürlich unheimlich gut."

Seit dem Wechsel im Winter tut sich Schürrle noch schwer. Auch gegen Stuttgart musste der aus Chelsea geflüchtete Profi zunächst auf den Sitzplätzen am Spielfeldrand Platz nehmen. "Man versucht locker zu bleiben, aber das ist nicht immer so einfach", gab der Angreifer zu: "Deshalb bin ich umso glücklicher, dass es geklappt hat. Das ist ein besonderer Moment."

Nicht nur der Spieler selbst war erleichtert. "Er hat einen Riesenrucksack mitgeschleppt", berichtete Trainer Dieter Hecking. Für geschätzte 32 Millionen Euro war der Weltmeister gekommen, erntete bisher aber nur in seinem ersten Spiel für den VfL gute Kritiken. "Jetzt kann man erleichterter sein", sagte Schürrle. Seinen Premierentreffer feierte er anschließend mit seinen Eltern und Freundin Montana Yorke, die twitterte: "Das erste von vielen!"

Wenn es nach Schürrle geht, darf das gleich am Dienstag so weitergehen. Denn der Weltmeister betonte vor der Partie gegen den Abstiegskandidaten die ehrgeizigen Ziele der Wolfsburger: "Wir wollen in die Champions League und ins DFB-Pokal-Finale und in der Europa League soweit wie möglich - da will ich dabei sein."

Die englischen Wochen werden für ihn genügend Möglichkeiten für Einsätze geben. "Ich will jedes Spiel von Beginn machen, aber man muss schauen, wie meine Fitness ist", erklärte Schürrle. Der Nationalspieler kommt erst nach und nach in Form.

Falls Schürrle von Beginn an spielen dürfte, wäre ein Spieler der Leidtragende, der gegen Freiburg besonders motiviert sein dürfte: Daniel Caligiuri. Der im Sommer 2013 vom Sportclub nach Wolfsburg gekommene Außenspieler sagte dennoch zum Tor des Konkurrenten: "Es freut mich für ihn, er hat das gebraucht."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal