Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > DFB-Pokal >

VfL Osnabrück entschuldigt sich per Brief bei RB Leipzig

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

VfL Osnabrück schickt Entschuldigungs-Brief an RB Leipzig

12.08.2015, 13:52 Uhr | dpa

VfL Osnabrück entschuldigt sich per Brief bei RB Leipzig. VfL-Präsident Hermann Queckenstedt.

VfL-Präsident Hermann Queckenstedt. Foto: Friso Gentsch. (Quelle: dpa)

Osnabrück (dpa) - Der VfL Osnabrück hat sich in einem Brief bei Fußball-Zweitligist RB Leipzig für die Vorfälle beim abgebrochenen DFB-Pokalspiel am Montagabend entschuldigt. Das sagte VfL-Präsident Hermann Queckenstedt in Osnabrück.

"Ich entschuldige mich auch bei den Besuchern aus Leipzig und Osnabrück", erklärte er. Queckenstedt bedankte sich zudem für das Angebot der Leipziger, das in der 71. Minute wegen eines Feuerzeugwurfs auf den Schiedsrichter abgebrochene Spiel zu wiederholen. "Ich persönlich habe begrenzte Erwartungen, dass es dazu kommen wird", sagte Queckenstedt. Die Entscheidung darüber fällt das DFB-Sportgericht.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Gartengeräte: Tolle Helfer für den grünen Daumen
OTTO.de.
Shopping
Fresh Spirit – nur für kurze Zeit versandkostenfrei bestellen
bei BONITA
Shopping
iPhone 7 für 1,- €* im Tarif MagentaMobil L mit Handy
bei der Telekom
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017