Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > DFB-Pokal >

Hamburger SV muss 15.000 Euro Strafe für Rauchfackeln zahlen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Wegen Rauchfackeln: 15 000 Euro Strafe für HSV

25.09.2015, 14:48 Uhr | dpa

Frankfurt/Main (dpa) - Der Hamburger SV ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes wegen unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger zu einer Geldstrafe in Höhe von 15 000 Euro verurteilt worden.

HSV-Fans hatten bei der Erstrunden-Niederlage im DFB-Pokal beim FC Carl Zeiss Jena unter anderem Rauchfackeln und Böller gezündet und teilweise in den Innenraum und in den Zuschauerblock der Heimmannschaft geworfen. Nach Angaben des Verbandes hat der Club dem Urteil zugestimmt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal