Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > DFB-Pokal >

DFB-Pokal 2. Runde: Torlinientechnik nur bei sechs Pokalspielen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

DFB-Pokal 2. Runde  

Torlinientechnik nur bei sechs Pokalspielen

25.10.2016, 13:13 Uhr | dpa

DFB-Pokal 2. Runde: Torlinientechnik nur bei sechs Pokalspielen. Nur die Erstligisten erfüllen derzeit die Voraussetzungen für das Hawk-Eye.

Nur die Erstligisten erfüllen derzeit die Voraussetzungen für das Hawk-Eye. Foto: Kimimasa Mayama. (Quelle: dpa)

Frankfurt/Main (dpa) - Ein Wettbewerb, zwei Bedingungen: Bei den Zweitrunden-Spielen des DFB-Pokals wird nur bei sechs der 16 Partien die Torlinientechnik zum Einsatz kommen.

Nach Angaben des Deutschen Fußball-Bundes sind die technischen Voraussetzungen dafür nur bei den Heimspielen eines Bundesliga-Clubs gegeben.

Die Zweit-, Dritt- und Regionalliga-Stadien sind noch nicht mit jener Technologie ausgerüstet, die für den Einsatz des sogenannten "Hawk-Eyes" nötig ist. Die Hochgeschwindigkeitskameras sind damit in der 2. Runde nur bei den Spielen SC Freiburg - SV Sandhausen, Eintracht Frankfurt - FC Ingolstadt, Borussia Mönchengladbach - VfB Stuttgart, 1. FC Köln - 1899 Hoffenheim, Bayern München - FC Augsburg und Borussia Dortmund - Union Berlin einsetzbar.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal