Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > DFB-Pokal >

DFB-Pokal: Vierte Einwechslung ist beschlossene Sache

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mini-Revolution  

Vierte Einwechslung im DFB-Pokal beschlossen

02.12.2016, 13:31 Uhr | sid

DFB-Pokal: Vierte Einwechslung ist beschlossene Sache. Im DFB-Pokal darf künftig vier mal gewechselt werden - sollte das Spiel in die Verlängerung gehen. (Quelle: imago)

Im DFB-Pokal darf künftig vier mal gewechselt werden - sollte das Spiel in die Verlängerung gehen. (Quelle: imago)

Mini-Revolution im deutschen Fußball: Ab sofort dürfen die Mannschaften im DFB-Pokal einen vierten Spieler einwechseln, wenn das Spiel in die Verlängerung geht.

Einem entsprechenden Pilot-Antrag des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) stimmte das für Regeln zuständige Football Association Board IFAB des Weltverbandes FIFA zu.

"Wir haben die Belastung der Spieler im Blick. Die Trainer haben nun eine Möglichkeit mehr, diese zu steuern", sagte der für den Spielbetrieb zuständige DFB-Vizepräsident Peter Frymuth: "Die Teilnahme an dem Pilotprojekt ermöglicht die praxisnahe Bewertung der vierten Einwechslung mit Blick auf die Vorteile. Aber es ist auch möglich, etwaige negative Auswirkungen im Hinblick auf den Wettbewerb festzustellen."

Trainer kann Glück kaum fassen 
Lotte schlägt Bayer: "Feiern bis zum Gehtnichtmehr"

Drittliga-Aufsteiger Sportfreunde Lotte sorgt für eine faustdicke Überraschung. Video

Einführung im laufenden Wettbewerb

Die Regelung gilt zunächst für den laufenden und den kommenden Pokal-Wettbewerb sowohl bei den Frauen als auch bei den Männern. Zuvor hatten auch sämtliche noch in beiden Wettbewerben befindlichen Vereine dem DFB-Antrag zustimmen müssen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Taekwondo 
Taekwondo-Kämpfer zerstört Bausteine mit dem Kopf

Ein Taekwondo-Kämpfer aus Bosnien-Herzegowina erweist sich als ganzer harter Typ. Video


Shopping
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal