Sie sind hier: Home > Sport > EM 2016 >

Wayne Rooney ist neuer Kapitän der englischen Nationalmannschaft

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Große Ehre  

Wayne Rooney ist neuer Kapitän Englands

28.08.2014, 15:36 Uhr | sid

Wayne Rooney ist neuer Kapitän der englischen Nationalmannschaft. Wayne Rooney wird künftig die englische Nationalmannschaft als Kapitän aufs Feld führen. (Quelle: dpa)

Wayne Rooney wird künftig die englische Nationalmannschaft als Kapitän aufs Feld führen. (Quelle: dpa)

Große Ehre für Wayne Rooney: Der Stürmer des englischen Rekordmeisters Manchester United ist zum neuen Kapitän der Nationalmannschaft ernannt worden. Der 28-jährige Rooney tritt die Nachfolge von Steven Gerrard (34) an, der nach der erfolglosen WM in Brasilien zurückgetreten war.

"Ich habe ein langes Gespräch mit Wayne geführt. Er ist bereit für diese Verantwortung", sagte Englands Teammanager Roy Hodgson: "Wayne verdient die Kapitänsbinde. Sein Engagement auf und außerhalb des Platzes und der Fakt, dass er Kapitän bei Manchester United ist, haben bei meiner Entscheidung eine große Rolle gespielt."

Rooney: "Wahr gewordener Kindheitstraum"

Rooney zeigte sich nach Bekanntgabe der Entscheidung begeistert und sprach von einem "wahr gewordenen Kindheitstraum. Dass ich zum Kapitän ernannt worden bin, übertrifft meine kühnsten Erwartungen und macht mich und meine Familie unheimlich stolz".

Der 95-malige Nationalspieler, der 2003 sein Debüt im Trikot der Three Lions gegeben hatte, kündigte an, dass er sich von seinem Vorgänger Gerrard Tipps geben lassen möchte. "Ich werde mit Steven über die verschiedenen Aufgaben in dieser Rolle sprechen", sagte der Stürmerstar: "Wir haben uns immer bestens verstanden, und bin ich sicher, dass er mir jederzeit mit Rat und Tat zur Seite stehen wird."

Bei der Endrunde in Brasilien war England als Tabellenletzter der Gruppe D mit nur einem Punkt ausgeschieden. Immerhin hatte Rooney beim 1:2 gegen Uruguay seinen ersten WM-Treffer erzielt. Bei seinen vorherigen Turnieren in Deutschland 2006 und Südafrika 2010 war Rooney jeweils leer ausgegangen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Wandbild mit täuschend echtem LED-Kerzenschein
Weihnachtsdekoration bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017