Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > EM 2016 >

Lukas Podolski: "Manche wollen mich am Boden sehen"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Vor Duell gegen Polen  

Podolski: "Manche wollen mich am Boden sehen"

10.10.2014, 12:50 Uhr | sid, dpa

Lukas Podolski: "Manche wollen mich am Boden sehen". Lukas Podolski beim Training der deutschen Nationalmannschaft neben der Commerzbank-Arena in Frankfurt. (Quelle: dpa)

Lukas Podolski beim Training der deutschen Nationalmannschaft neben der Commerzbank-Arena in Frankfurt. (Quelle: dpa)

Für Deutschlands Nationalspieler Lukas Podolski steht das EM-Qualifikationsspiel in seinem Heimatland Polen (Samstag, ab 20.30 Uhr im t-online.de Live-Ticker) kurz bevor. Und für den 118-maligen Nationalstürmer ist dieses Duell etwas "ganz Besonderes". Er könne auch nicht verhehlen, dass er "sehr hoffe, dass sich Polen neben uns für die EM qualifiziert".

Auf Vereinsebene läuft es für den 29-jährigen vom FC Arsenal derzeit nicht so gut. "Ich bin keiner, der einen Vertrag aussitzt", sagte Podolski, der in der aktuellen Premier-League-Saison bisher nur auf 36 Minuten Einsatzzeit kam, dem "Express". Er mache sich natürlich Gedanken und könne sich einen Wechsel im Winter durchaus vorstellen: "Mir gefällt es nicht auf der Bank."

Podolski: "Lasse mir den Spaß nicht nehmen"

Die Kritik an ihm nimmt der Ex-Kölner allerdings gelassen. "Manche wollen mich auf dem Boden sehen. Schlecht gelaunt und bloß nicht lachen", sagte Podolski, aber er lasse "sich den Spaß am Fußball nicht nehmen". Eine Rückkehr zu seinem Heimatverein 1. FC Köln wollte er zumindest nicht ausschließen: "Köln ist immer mein Klub. Aber das soll jetzt nicht heißen, dass es passiert."

Podolski jetzt erfolgreichster DFB-Torschütze

In der Nationalmannschaft ist Podolski nach dem Rücktritt von Weltmeister Miroslav Klose (137 Länderspiele) mit 118 Länderspielen der erfahrenste Akteur im Kader gegen Polen. Hinter dem Arsenal-Profi folgen Thomas Müller mit 58 Länderspielen und Manuel Neuer, der bislang 54 Mal für Deutschland spielte. Rekordnationalspieler ist Lothar Matthäus mit 150 Einsätzen.

Zudem ist Podolski mit 47 Treffern auch der erfolgreichste Torschütze im Kader, wiederum gefolgt von Thomas Müller, der nach seinen fünf WM-Toren in Brasilien und dem Doppelpack gegen Schottland bei 24 Treffern steht. Klose führt mit 71 Toren die ewige DFB-Torschützenliste an.

UMFRAGE
Große Personalsorgen im DFB-Team. Was erwarten Sie von den Spielen gegen Polen und Irland?

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal