Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > EM 2016 >

Deutschland - Irland: Mit Kramer fehlt Löw der nächste Sechser

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wer füllt die Lücke?  

Löw fällt mit Kramer der nächste Sechser aus

13.10.2014, 15:23 Uhr | sid, dpa, t-online.de

Deutschland - Irland: Mit Kramer fehlt Löw der nächste Sechser. Christoph Kramer kann gegen Irland krankheitsbedingt nicht auflaufen. (Quelle: imago/MIS)

Christoph Kramer kann gegen Irland krankheitsbedingt nicht auflaufen. (Quelle: MIS/imago)

Rückschlag für den Weltmeister: Deutschland muss im EM-Qualifikationsspiel (Dienstag ab 20.30 Uhr im Live-Ticker bei t-online.de) in Gelsenkirchen gegen Irland auf Christoph Kramer verzichten. Der Mittelfeldspieler von Borussia Mönchengladbach hat eine Grippe und wurde nach Auskunft von Joachim Löw nach Hause geschickt. Dagegen setzt der Bundestrainer weiter voll auf Neuling Karim Bellarabi.

Im ohnehin stark dezimierten defensiven Mittelfeld muss Löw aber die Position neben Toni Kroos neu besetzen. "Da gibt es mehrere Varianten, die wir wählen können. Es gibt Sebastian Rudy oder Matthias Ginter. Es gibt aber auch noch offensivere Varianten", sagte Löw.

Eine solche angriffsfreudigere Formation könnte beispielsweise den Schalker Julian Draxler in die Startelf befördern, der zusammen mit Kroos, Bellarabi, Mario Götze und André Schürrle das Mittelfeld komplettieren würde. Im Kader stehen außer den Ersatztorhütern nur noch Max Kruse und Lukas Podolski.

UMFRAGE
Muss die deutsche Elf nach der Niederlage in Polen um die Qualifikation für die EM 2016 bangen?

Nur 15 Feldspieler sind übrig

Dem Bundestrainer stehen nach den Ausfällen von Mesut Özil und Kramer noch 15 Feldspieler zur Verfügung. "Mehrere Umstellungen werde ich nicht planen, die ein oder andere muss aber sein", sagte er, und kündigte an, dass Leverkusens Karim Bellarabi nach seinem gelungenen Debüt beim 0:2 gegen Polen erneut beginnen wird. "Er wird von Anfang spielen, weil er das, was er kann und wir von ihm verlangt haben, gegen Polen gut gemacht hat", sagte Löw.

So könnten sie spielen:

Deutschland: Neuer - Rüdiger, Boateng, Hummels, Durm - Rudy, Kroos - Bellarabi, Götze, Schürrle - Müller

Irland: Forde - Meyler, O'Shea, Wilson, Ward - McGeady, Whelan, Quinn, McClean - Walters - Keane

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal