Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > EM 2016 >

Spanien - Deutschland: Joachim Löw beklagt "krasse Probleme"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sorgen vor dem Spanien-Spiel  

Löw: "Dass es so krass wird, damit habe ich nicht gerechnet"

18.11.2014, 08:25 Uhr | t-online.de, dpa

Spanien - Deutschland: Joachim Löw beklagt "krasse Probleme". Das WM-Sieg hat Kraft gekostet. Joachim Löw ist froh, wenn das Länderspieljahr 2014 vorbei ist. (Quelle: Jan Hübner)

Das WM-Sieg hat Kraft gekostet. Joachim Löw ist froh, wenn das Länderspieljahr 2014 vorbei ist. (Quelle: Jan Hübner)

Noch ein Test-Länderspiel gegen Spanien (Dienstag ab 20.30 Uhr im Live-Ticker bei t-online.de), dann ist das turbulente Länderspieljahr 2014 beendet. Zeit zum Durchatmen. Denn der Start in die EM-Qualifikation ist nach dem WM-Gewinn in Brasilien zwar wie erwartet etwas holprig angelaufen, doch dass es gleich so heftig werden würde, hatte selbst Joachim Löw nicht erwartet.

"Dass wir Probleme haben, in den Alltag zu finden, war schon klar. So krass habe ich damit aber nicht gerechnet", sagte der Bundestrainer mit Blick auf die vielen Ausfälle und Verletzungen: Gerade mal drei Akteure aus der Startelf des WM-Endspiels kann er gegen Spanien aufbieten; Kroos, Müller und Benedikt Höwedes, der gegen Spanien als Chef einer unerfahrenen Abwehr ran muss. Dazu kommt der in Rio beim 1:0 gegen Argentinien eingewechselte Siegtorschütze Götze.

Löw: "Die Spieler haben schon Lust"

Die vielen Umstellungen hätten dem Team zuletzt nicht gut getan, sagte Löw. Nach den schwachen Auftritten in der EM-Qualifikation gegen Polen (0:2) und Irland (1:1) folgte zuletzt beim 4:0-Sieg ein Lustlos-Auftritt gegen Gibraltar. "Wir waren nach dem Spiel alle enttäuscht, ich an erster Stelle", sagte Löw und gab zu, von den vielen Problemen in seiner Mannschaft nach dem WM-Triumph selbst überrascht worden zu sein. Dennoch will man im Prestige-Duell gegen Spanien eine Niederlage verhindern und wünscht sich einen positiven Jahresausklang.

UMFRAGE
Spanien gegen Deutschland: Was erwarten Sie vom Weltmeister?

"Die Spieler haben schon Lust, gegen Spanien zu spielen", versicherte Löw nach der Ankunft im Spielort, baute aber einem neuerlichen Negativerlebnis vor. "Dieses Jahr wird in der Geschichte immer einen großen Stellenwert haben. Der ist nicht anzukratzen mit einem Testspiel", verkündete der Weltmeister-Coach unmissverständlich.

Voraussichtliche Aufstellungen:

Spanien: Casilla/Espanyol Barcelona (28 Jahre/0 Länderspiele) - Azpilicueta/FC Chelsea (25/9), Bartra/FC Barcelona (23/3), Sergio Ramos/Real Madrid (28/123), Bernat/Bayern München (21/1) - Raul Garcia/Atlético Madrid (28/1), Koke/Atlético Madrid (22/15), Ignacio Camacho/FC Malaga (24/0), Isco/Real Madrid (22/5) - Morata/Juventus Turin (22/1), Paco Alcacer/FC Valencia (21/5).

Deutschland: Weidenfeller/Borussia Dortmund (34 Jahre/4 Länderspiele) - Rüdiger/VfB Stuttgart (21/4), Mustafi/FC Valencia (22/5), Höwedes/Schalke 04 (26/30), Durm/Borussia Dortmund (22/6) - Khedira/Real Madrid (27/52) Kroos/Real Madrid (24/56) - Bellarabi/Bayer Leverkusen (24/3), Müller/Bayern München (25/61), Götze/Bayern München (22/40) - Volland/1899 Hoffenheim (22/2).

Freundschaftsspiel 
Bundestrainer Löw freut sich auf Spiel gegen Spanien

Nationalmannschaft tritt gegen Ex-Weltmeister und amtierenden Europameister an. Video

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal