Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > EM 2016 >

DFB-Kapitän Bastian Schweinsteiger: "Große Titel machen süchtig"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

DFB-Kapitän will mehr  

Schweinsteiger: "Große Titel machen süchtig"

07.12.2014, 14:00 Uhr | sid

DFB-Kapitän Bastian Schweinsteiger: "Große Titel machen süchtig". Bastian Schweinsteiger reckt den WM-Pokal in den Himmel von Rio. (Quelle: dpa)

Bastian Schweinsteiger reckt den WM-Pokal in den Himmel von Rio. (Quelle: dpa)

Bastian Schweinsteiger hat erneut bekräftigt, dass er nach dem Sieg bei der Weltmeisterschaft in Brasilien noch lange nicht satt ist. "Ich weiß jetzt, wie man große Fußball-Titel holt. Und diese Momente, den Pokal in die Höhe zu halten, will ich wieder haben. Ich gebe sogar zu: große Titel machen süchtig. Als Kapitän möchte ich diese Truppe mit meiner Erfahrung noch lange aufs Feld führen, um solche Schlachten wie in Rio zu gewinnen", sagte der 30-Jährige dem "Focus".

Schweinsteiger, der noch bis 2016 bei Rekordmeister Bayern München unter Vertrag steht, sei durch den WM-Triumph sogar noch gieriger auf Titel geworden. Grund dafür ist auch, dass die Anstrengungen der letzten Jahre endlich belohnt wurden. "2012 wurden wir im Champions-League-Finale gegen Chelsea brutal bestraft. Als ich nach dem Endspiel gegen Argentinien unserem Bundestrainer weinend in den Armen lag, da habe ich Gerechtigkeit gespürt. Und von diesem Gefühl will ich mehr", sagte der 108-malige Nationalspieler.

Als WM-Held sieht sich Schweinsteiger hingegen nicht. "Die Medien suchen sich ja immer gerne einen heraus, der für Erfolg oder Misserfolg steht. Ich kann Ihnen nach dem Champions-League-Finale 2012 - als ich den entscheidenden Elfer verschoss - ein Lied davon singen", sagte der Mittelfeldspieler: "Helden sind für mich andere. Menschen, die anderen Menschen helfen. Ärzte, Polizisten, Krankenschwestern. Ich versuche hingegen nur alles aus mir und dem Team herauszuholen. Mit Heldentum hat das wenig zu tun."

Schweinsteiger vermisst Lahm

Den aus der Nationalmannschaft zurückgetretenen Kapitän Philipp Lahm vermisst Schweinsteiger im DFB-Team. "Jeden Tag rede ich auf ihn ein, dass er wieder für Deutschland auflaufen soll. Bis jetzt hatte ich keinen Erfolg", sagte er, fügte jedoch an: "Aber ganz ehrlich, man muss seine Entscheidung respektieren."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Legendäres Jagdflugzeug 
Tüftler baut sich Flugzeug in Garage

In seiner Garage hat der 63-Jährige eine historische Maschine nachgebaut. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal