Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > EM 2016 >

Ausgerechnet Lukas Podolski rettet Nationalmannschaft mit Tor

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Immer gefährlich"  

Ausgerechnet Podolski rettet die DFB-Elf vor der Blamage

26.03.2015, 16:12 Uhr | t-online.de, sid, dpa

Ausgerechnet Lukas Podolski rettet Nationalmannschaft mit Tor. Lukas Podolski (re.) bewahrt die DFB-Elf vor einer Blamage. (Quelle: imago/Jan Huebner)

Lukas Podolski (re.) bewahrt die DFB-Elf vor einer Blamage. (Quelle: imago/Jan Huebner)

Das Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Australien offenbarte viele Schwächen. Doch es gab auch Lichtblicke: Allen voran der formschwache Lukas Podolski, den viele für einen Mann von gestern halten, nutzte seine Chance. Ausgerechnet der an Inter Mailand ausgeliehene 29-Jährige rettete den Weltmeister mit einem Abstaubertor vor einer Blamage und avancierte so zum Gewinner des Tests in Kaiserlautern.

Das sah auch der Bundestrainer so. "Lukas Podolski ist immer mal wieder ein bisschen das Thema. Manche, so hat man das Gefühl, wollen ihn gerne abschreiben", sagte Joachim Löw nach dem 2:2. "Aber man weiß, dass Lukas immer für Belebung und für ein Tor sorgen kann. Es war sein 48. Tor für Deutschland, diese Quote spricht für sich."

Löw wünscht sich mehr Einsatzzeit für Podolski

Viele hatten die Nominierung Podolskis als eine Art Bonus gesehen. Löw hatte ihm seine "volle Unterstützung" in einer schwierigen Phase versichert. "Lukas war in den letzten zehn Jahren immer mit ganzem Herzen bei der Nationalmannschaft und hat unheimlich viel für Deutschland geleistet. Das ist für mich schon ein großer Wert", hatte Löw am Samstagabend im ZDF-Sportstudio gesagt. "Grundsätzlich ist es unser Denken, dass wir für unsere Spieler auch in schwierigen Momenten da sind", betonte auch Manager Oliver Bierhoff.

Nach Treffer gegen Australien 
Tor als Schub? Podolski: "Nicht übertreiben!"

Der Stürmer will das Tor beim 2:2 der DFB-Elf gegen Australien nicht überbewerten. Video

Nach dem ersten Länderspiel des Jahres sah sich Löw bestätigt. "Lukas hat zwar wenig gespielt im letzten Dreivierteljahr und es wäre gut, wenn sich das ändert. Aber natürlich hat er noch eine gewisse Dynamik in seinem Spiel und auch körperlich gute Voraussetzungen. Und wenn er die zu hundert Prozent abruft, ist Lukas immer gefährlich."

Mit Sprechchören gefeiert

Es war das 122. Länderspiel Podolskis, in dem er für knapp 20 Minuten eine Chance zum Vorspielen bekam. In einem Spiel, in dem die Stimmung im Stadion nicht auffällig gut war, wurde "Poldi" sofort von den Fans mit Sprechchören gefeiert. Zur Freude aller schob er acht Minuten nach seiner Einwechslung zum Ausgleich ein.

Der Treffer war Balsam auf Podolskis Seele. Ausgelassen jubelte er mit Vorbereiter André Schürrle, die Mitspieler gratulierten ihm und gaben ihm aufmunternde Klapse.

Podolski richtet den Blick nach vorne

Nicht weil er mit seinem 48. Treffer für die deutsche Nationalelf Jürgen Klinsmann und Rudi Völler in der ewigen Torschützenliste überholte und nun auf Platz vier steht. Sondern weil es seit seinem Wechsel nach Italien so gar nicht läuft und die Presse Spiel für Spiel auf ihm herumhackt.

"Lukas Podolski war der schlechteste Einkauf Inters und wahrscheinlich der gesamten Wintersaison. Er hat sich bei Inter niemals integriert und nie Inters Fußball begriffen", schrieb der "Corriere dello Sport" jüngst. Inter wolle ihn so schnell wie möglich wieder loswerden, hieß es in dem Artikel.

Im Interview wollte der erfahrenste Akteur im 23-köpfigen Kader der DFB-Elf den Blick aber lieber von sich weg und nach vorne richten: "Es ist wichtiger, dass wir in Georgien die drei Punkte mitnehmen. Alles andere ist egal."

Ewige DFB-Torjägerliste

RangSpielerToreLänderspiele
1.Miroslav Klose71137

2.

Gerd Müller

6862

3.

Joachim Streich

55

102 (DDR)

4.

Lukas Podolski*

48122

5.

Rudi Völler

47

90

5.

Jürgen Klinsmann

47

108

7.

Karl-Heinz Rummenigge

4595

8.

Uwe Seeler

4372

9.

Michael Ballack

4298

10.

Oliver Bierhoff

37

70

*noch aktiv

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal