Sie sind hier: Home > Sport > EM 2016 >

Rafinha steht wohl schon länger auf der Liste des DFB

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spielt Brasilianer bald für Deutschland?  

"Süddeutsche": DFB denkt schon länger an Rafinha

22.07.2015, 11:36 Uhr | t-online.de

Rafinha steht wohl schon länger auf der Liste des DFB. Rafinha könnte schon bald für die deutsche Nationalmannschaft auflaufen. (Quelle: imago/Ulmer)

Rafinha könnte schon bald für die deutsche Nationalmannschaft auflaufen. (Quelle: Ulmer/imago)

Der gebürtige Brasilianer Rafinha scheint eine ernsthafte Option für die deutsche Nationalmannschaft zu sein. Wie die "Süddeutsche Zeitung" berichtet, denken die Verantwortlichen beim Deutschen Fußball-Bund schon länger über die Personalie nach.

Rein formal ist ein Einsatz des Rechtsverteidigers für die DFB-Auswahl bald möglich. "Ich habe einen deutschen Pass beantragt", hatte Rafinha zu Wochenbeginn dem "Münchner Merkur" und der "tz" gesagt. "Jetzt hoffe ich, dass ich bald Deutscher bin. Ich lebe ja schon eine Zeit lang hier, also spricht eigentlich nichts dagegen."

Kann Rafinha Löws Problem beheben?

Rafinha, der zwei Freundschafts-Länderspiele für die Selecao bestritten und mit der Olympia-Auswahl Brasiliens 2008 in Peking Bronze gewonnen hat, könnte in der Elf von Bundestrainer Joachim Löw eine Problemposition ausfüllen. Auf der rechten defensiven Außenbahn herrscht seit dem Rücktritt von Philipp Lahm eine Vakanz. Kandidaten wie Hoffenheims Sebastian Rudy oder Stuttgarts Antonio Rüdiger konnten in der Nationalmannschaft rechts hinten nicht dauerhaft überzeugen. Der Bundestrainer sucht weiter nach der Ideallösung.

UMFRAGE
Sollte Rafinha für die deutsche Nationalmannschaft spielen?

Ein möglicher Einsatz im DFB-Dress ist möglich, weil Rafinha noch kein Pflichtspiel für die A-Nationalmannschaft Brasiliens absolviert hat. Rafinha gibt sich angesichts einer späten Karriere in der Mannschaft des Weltmeisters zurückhaltend. "Das ist zu früh, jetzt lasst mich erst den Pass bekommen, dann sehen wir weiter", sagte er.

Rafinha geht in seine zehnte Bundesliga-Saison. Von 2005 bis 2010 lief er für den FC Schalke 04 auf, nach einem Intermezzo beim FC Genua 1893 spielt er seit 2011 für den FC Bayern. Dort überzeugt er als Rechtsverteidiger und absolvierte seitdem 139 Pflichtspiele für den deutschen Rekordmeister, obwohl er anfangs nur als Backup für Lahm galt. Möglicherweise beerbt er bald seinen Bayern-Kollegen in der deutschen Nationalmannschaft.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Heute bereut sie es: 
Emma Thompson lehnte Date mit Donald Trump ab

Die Schauspielerin verriet in einem Interview, dass Trump sie 1997 auf ein Date eingeladen hat. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal