Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > EM 2016 >

EM 2016: Schottland patzt gegen Georgien in EM-Qualifikation

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

EM-Qualifikation  

Gut für das DFB-Team: Schottland patzt gegen Georgien

05.09.2015, 12:38 Uhr | t-online.de, dpa

EM 2016: Schottland patzt gegen Georgien in EM-Qualifikation. Steven Fletcher musste mit Schottland eine Niederlage beim Außenseiter Georgien einstecken. (Quelle: Reuters)

Steven Fletcher musste mit Schottland eine Niederlage beim Außenseiter Georgien einstecken. (Quelle: Reuters)

Schottland hat in der Qualifikation zur EM 2016 erneut gegen seinen Angstgegner verloren und dem DFB-Team einen großen Gefallen getan. Die Schotten unterlagen beim Außenseiter Georgien in Tiflis mit 0:1 (0:1) und rutschten auf Platz vier ab. Die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw könnte in der Gruppe D somit im Idealfall bereits am kommenden Montag das Ticket zur Endrunde in Frankreich lösen.

Bereits 2007 hatten die Schotten in Georgien die fast schon sicher geglaubte EM-Qualifikation nach einer 0:2-Niederlage verspielt. Nun erwischte es sie wieder. Waleri Kasaischwili erzielte in der 38. Minute das entscheidende Tor für Georgien, das sechs Punkte aus sieben Spielen auf dem Konto hat (Schottland: 11/7).

Duell im Hampden-Park

Die deutsche Nationalmannschaft muss am Montagabend (ab 20.30 Uhr im Live-Ticker bei t-online.de) im Glasgower Hampden Park gegen die schottische Elf von Trainer Gordon Strachan antreten. Ihr Heimspiel hatten die Weltmeister am 7. September 2014 in Dortmund mühevoll mit 2:1 für sich entscheiden können. Damals erzielte Thomas Müller beide Tore für den frischgebackenen Weltmeister.

Den dritten Rang in der "deutschen" Gruppe übernahm Irland durch einen 4:0 (1:0)-Erfolg gegen Gibraltar. Im portugiesischen Faro dominierten die Iren schon zu Beginn die Partie, doch erst Cyrus Christie konnte in der 27. Minute die Führung erzielen. Im zweiten Abschnitt erhöhten Robbie Keane mit einem Doppelpack (49./51./Foulelfmeter) und Shane Long (79.). Am 8. Oktober kommt es in Dublin zum Duell zwischen Irland und Deutschland.

Nordirland auf EM-Kurs

In der Gruppe I verpasste Dänemark den Sprung an die Tabellenspitze. In Kopenhagen musste sich die Elf von Coach Morten Olsen mit einem 0:0 gegen Albanien begnügen und bleibt in der einzigen Fünfer-Gruppe der EM-Qualifikation auf dem dritten Platz. Albanien zeigte eine stabile Vorstellung, ließ nur wenige Torchancen der punktgleichen Dänen (11 Zähler) zu und kann als Tabellenzweiter vor dem Heimspiel am Montag gegen Spitzenreiter Portugal (12) weiter auf seine erste EM-Teilnahme hoffen. Dänemark tritt dann in Armenien an. In einem weiteren Match der Gruppe I gelang Serbien beim 2:0 (1:0) gegen Armenien der erste Sieg in dieser EM-Qualifikation.

Nordirland konnte in der Gruppe F die Führung übernehmen. Das Team von Trainer Michael O'Neill bezwang die Auswahl der Färöer mit 3:1 (1:1) und profitierte vom 0:0 zwischen Ungarn und Rumänien. Nordirland geht mit 16 Punkten am Montag in das Heimspiel gegen Ungarn (12). Rumänien (15) fiel auf den zweiten Platz zurück. Finnland (7) wahrte mit dem 1:0 (0:0) gegen Griechenland seine Minimalchancen auf die EM-Teilnahme. Die Griechen bleiben mit weiter zwei Punkten auf dem letzten Rang.

Nach Sieg gegen Polen 
Özil: "Schottland wird uns nicht aufhalten"

Die DFB-Stars geben einen Ausblick auf das EM-Quali-Spiel in Schottland. Video

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal