Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > EM 2016 >

Russland bei EM 2016 dabei - Schweden muss in die Playoffs

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schweden muss in die Playoffs  

Russland bei der EM 2016 dabei

13.10.2015, 11:13 Uhr | sid

Russland bei EM 2016 dabei - Schweden muss in die Playoffs. Artyom Dzyuba, Alexander Kokorin und Alan Dzagoev freuen sich über das 2:0 Russlands gegen Moldawien. (Quelle: imago/ITAR-TASS)

Artyom Dzyuba, Alexander Kokorin und Alan Dzagoev freuen sich über das 2:0 Russlands gegen Moldawien. (Quelle: ITAR-TASS/imago)

Die Überraschung blieb aus: Russland fährt zur EM 2016 nach Frankreich, Schweden mit Superstar Zlatan Ibrahimovic muss derweil den Umweg über die Playoffs nehmen. Freuen darf sich auch EM-Debütant Slowakei nach einem 4:2 (3:0) in Luxemburg.

Die Sbornaja löste das Ticket mit einem 2:0 (2:0) in St. Petersburg gegen Montenegro. Schweden musste sich trotz eines 2:0 (1:0) gegen Moldawien in der Gruppe G mit 18 Punkten mit Platz drei hinter Österreich und Russland begnügen.

Gruppensieger Österreich beendete seine starke Qualifikation mit einem 3:0 (1:0) gegen Liechtenstein. Für die Mannschaft von Trainer Marcel Koller war es im zehnten Spiel der neunte Sieg. Einmal spielte das Team unentschieden.

Frühe Entscheidung in St. Petersburg

Oleg Kusmin (33. Minute) und Alexander Kokorin (37./Foulelfmeter) beseitigten mit ihren Toren schon vor der Pause alle Zweifel der Russen an der erfolgreichen Qualifikation.

Topstar Ibrahimovic (24.) brachte die Schweden, bei denen Dirk Nowitzkis Schwager Martin Olsson in der Startelf stand, in Solna in Front. Nach der Pause erhöhte Erkan Zengin (48.). Doch die Hoffnung auf eine russische Niederlage erfüllte sich für die Skandinavier nicht.

Österreich erledigte seine abschließende Aufgabe in Wien gegen Außenseiter Liechtenstein zunächst im Schongang. Der Ex-Bremer Marko Arnautovic (13.) brachte die Gastgeber zwar früh in Führung. Doch danach tat sich der Favorit im Ernst-Happel-Stadion in der ersten Halbzeit schwer. Im zweiten Abschnitt wurde es etwas besser. Marc Janko sorgte mit einem Doppelschlag (54. und 57.) für klare Verhältnisse.

Slowakei verspiel beinahe noch die Führung

Marek Hamsik (24.), Adam Nemec (29.) und Robert Mak (30.) schossen innerhalb von sieben Minuten eine 3:0-Führung der Slowaken heraus, ehe Luxemburg im zweiten Durchgang durch Mario Mutsch (61.) und Lars Gerson per Elfmeter (65.) verkürzen konnte. Hamsik beseitigte mit seinem Tor in der letzten Minute letzte Zweifel. Für die Slowaken ist es der größte Erfolg nach der WM-Teilnahme 2010.

DFB-Elf in der Einzelkritik 
Reus als Chancentod, Schürrle unsichtbar

Die Offensive zeichnet sich hauptsächlich durch Abschlussschwäche aus. mehr

Die Ukraine, die ihr letztes Spiel gegen Spanien 0:1 (0:1) verlor, hat als Gruppendritter noch in den Playoffs die Chance auf die EM-Teilnahme. In Kiew schoss Mario Gaspar Perez Martinez (22.) den Sieg der Spanier heraus.

Zehntes Spiel, zehnter Sieg

Mit einer weißen Weste beendete England die Gruppenphase, Die Three Lions kamen zum Abschluss zu einem 3:0 (2:0) in Litauen und beendete die EM-Quali ohne Punktverlust. Dieses Kunststück war zuvor nur Frankreich (1992 und 2004), Tschechien (2000), Deutschland und Titelverteidiger Spanien (beide 2012) gelungen.

Ross Barkley (29.) und ein Eigentor von Giedrius Arlauskis (35.) brachten die Engländer, die die Gruppe E mit 30 Punkten vor der Schweiz (21) für sich entschieden, schon im ersten Durchgang auf die Siegerstraße. Alex Oxlade-Chamberlain erhöhte nach dem Wechsel (62.).

Die bereits ebenfalls zuvor qualifizierten Eidgenossen siegten in Estland durch ein Eigentor des Augsburgers Ragnar Klavan (90.+4) zu einem 1:0 (0:0). Slowenien sicherte sich durch einen 2:0 (0:0) in San Marino die Teilnahme an den Playoffs.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal