Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > EM 2016 >

Trotz Krise: Joachim Löw stärkt Schweinsteiger den Rücken

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Nach wie vor unumstritten"  

Trotz Krise: Löw stärkt Schweinsteiger den Rücken

10.12.2015, 07:42 Uhr | sid

Trotz Krise: Joachim Löw stärkt Schweinsteiger den Rücken. Bundestrainer Joachim Löw (li.) stellt sich hinter seinen Nationalspieler Bastian Schweinsteiger.  (Quelle: imago/MIS )

Bundestrainer Joachim Löw (li.) stellt sich hinter seinen Nationalspieler Bastian Schweinsteiger. (Quelle: MIS /imago)

Nach der immer lauter werdenden Kritik in England hat sich Bundestrainer Joachim Löw entschieden hinter seinen Nationalmannschafts-Kapitän Bastian Schweinsteiger gestellt. "Wir wissen beim DFB, was wir an Bastian haben. Er ist nach wie vor ein Weltklasse-Spieler und unumstritten als unser Kapitän", sagte Löw der "Bild"-Zeitung.

Man müsse "auch einem erfahrenen Spieler wie ihm Zeit geben, sich an die neue Liga zu gewöhnen. Ich bin sicher, Manchester United wird an Bastian Schweinsteiger noch viel Freude haben", erklärte der 55-Jährige weiter.

Van Gaal vermisst den "Schweini aus München"

Schweinsteigers niederländischer Vereinstrainer Louis van Gaal hatte den 31-Jährigen zuletzt mehrfach öffentlich kritisiert.

ManUnited-Coach bedient 
Van Gaal: "Nicht der Schweini aus München"

Die Kritik an Bastian Schweinsteiger bei Manchester United wird lauter. Video

Vor dem Champions-League-Spiel beim VfL Wolfsburg hatte der frühere Bayern-Coach erklärt, er glaube, "dass Schweinsteiger in jedem seiner Spiele für uns noch hätte besser spielen können". Nach der 2:3-Niederlage beim DFB-Pokalsieger hatte er nachgelegt: "Heute habe ich nicht den Schweinsteiger gesehen, den ich aus München kenne."

Rummenigge: keine voreiligen Schlüsse ziehen

Schon nach den ersten Aussagen war Bayerns Vorstands-Chef Karl-Heinz Rummenigge Schweinsteiger zur Seite gesprungen.

"Ich bin ein bisschen enttäuscht von Louis, er soll den Bastian in Ruhe lassen. Er wollte ihn unbedingt haben. Bastian braucht ein bisschen Zeit. Man kann nicht jetzt schon ein Urteil über ihn fällen", hatte Rummenigge der "Sport Bild" gesagt und süffisant angefügt: "Louis ist ja nicht als großer Sympathikus bekannt."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Handbremse vergessen 
Eigentlich wollte er nur das wegrollende Auto stoppen

Doch dann macht er einen fatalen Fehler und es kommt noch dicker. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal