Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > EM 2016 >

EM 2016: Roman Neustädter von Schalke 04 im russischen Kader

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Noch kein Einsatz für die Sbornaja  

Schalke-Profi in Russlands EM-Kader berufen

22.05.2016, 11:10 Uhr | sid

EM 2016: Roman Neustädter von Schalke 04 im russischen Kader. Schalke-Profi Roman Neustädter ist im EM-Kader Russlands. (Quelle: imago/Picture Point)

Schalke-Profi Roman Neustädter ist im EM-Kader Russlands. (Quelle: Picture Point/imago)

Er hat zwar noch kein Länderspiel für Russland bestritten. Dennoch könnte Roman Neustädter bei der EM 2016 für die Sbornaja auflaufen. Nationaltrainer Leonid Sluzkij berief den Abwehrspieler vom FC Schalke 04 in sein 23-köpfiges Aufgebot für die Endrunde in Frankreich - als einzigen Legionär.

Neustädter ist in Dnjpropetrowsk in der ehemaligen Sowjetunion geboren worden, während sein Vater als Fußball-Profi dort unter Vertrag stand. Er hatte nach einem Treffen im Winter mit Vertretern des russischen Verbandes die russische Staatsangehörigkeit beantragt. In der Vorrunde der EM trifft Russland auf England, Wales und die Slowakei.

Zwei Spiele für die DFB-Elf

Für die deutsche Nationalmannschaft stand der 28-Jährige zweimal auf den Feld: am 14. November 2012 in Amsterdam gegen die Niederlande (0:0) und am 29. Mai 2013 auf der USA-Tour in Boca Raton/Florida gegen Ecuador (4:2) - beides waren aber keine Pflichtspiele.

Pulverfass 
Expertenanalyse zu Löws EM-Kader

Der vorläufige Kader des Bundestrainers verspricht einige Brisanz. Video

In der abgelaufenen Bundesligasaison absolvierte Neustädter 30 Spiele für Schalke. Sein Vertrag bei den Königsblauen läuft aus.


Das russische EM-Aufgebot:

Torhüter: Igor Akinfejew (ZSKA Moskau), Guilherme (Lokomotiwe Moskau), Juri Lodygin (Zenit St. Petersburg)

Abwehr: Alexej Beresuzki (ZSKA Moskau), Wasilij Beresuzki (ZSKA Moskau), Sergej Ignaschewitsch (ZSKA Moskau), Dmitri Kombarow (Spartak Moskau), Roman Neustädter (Schalke 04), Igor Smolnikow (Zenit St Petersburg), Roman Schischkin (Lokomotiwe Moskau), Georgij Tschchennikow (ZSKA Moskau)

Mittelfeld: Alexander Golowin (ZSKA Moskau), Denis Gluschakow (Spartak Moskau), Igor Denisow (Dynamo Moskau), Alan Dschagojew (ZSKA Moskau), Oleg Iwanow (Terek Grozny), Pawel Mamajew (FK Krasnodar), Alexander Samedow (Lokomotive Moskau), Oleg Schatow (Zenit St Petersburg), Roman Schirokow (ZSKA Moskau)

Angriff: Artem Dschjuba (Zenit St. Petersburg), Alexander Kokorin (Zenit St. Petersburg), Fedor Smolow (FK Krasnodar).

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal