Sie sind hier: Home > Sport > EM 2016 >

Zlatan Ibrahimovic: "Bin zu gut für die schwedische Liga"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kein Heim-Comeback nach der EM  

Ibrahimovic: "Bin zu gut für die schwedische Liga"

02.06.2016, 07:21 Uhr | dpa, sid

Zlatan Ibrahimovic: "Bin zu gut für die schwedische Liga". Zlatan Ibrahimovic geht bei der EM für Schweden auf Torejagd. (Quelle: dpa)

Zlatan Ibrahimovic geht bei der EM für Schweden auf Torejagd. (Quelle: dpa)

Stürmerstar Zlatan Ibrahimovic hat sich noch keine Gedanken über seine Zukunft nach der EM gemacht. Fest steht, dass der 34-Jährige Paris St. Germain nach vier Jahren verlassen wird. Und eins stehe für ihn fest: "Für die schwedische Liga bin ich zu gut", sagte er bei einer Pressekonferenz.

Zuvor hatte er den Gerüchten über einen Wechsel zu seinem schwedischen Jugendklub Malmö FF eine Absage erteilt. Eine Verbindung zum englischen Topklub Manchester United kommentierte der Stürmer erst gar nicht.

"Ich möchte, dass ihr noch viele Geschichten schreibt. Ich freue mich, wenn ich sie lese, weil ich sehen möchte, wer sich die beste Geschichte ausdenkt", sagte der Topstürmer. "Wenn mich das irgendwann langweilt, werde ich euch sagen, wohin ich gehe."

Ibrahimovic denkt nur an das Turnier

Auch ein Ende seiner Karriere in der schwedischen Nationalmannschaft habe er noch nicht erwägt. "Das ist nichts, worüber ich nachgedacht habe, nichts, in das ich Energie gesteckt habe. Ich bin hier, um die EM zu spielen", sagte Ibrahimovic. "Wie lange ich hier bin, weiß ich nicht."

Medien hatten zuvor über den Abschied des Superstars in der Nationalelf nach der EM in Frankreich im Sommer berichtet.

"Ich fühle mich stark, sehr stark"

Beim vorletzten Test der Schweden vor der EM gegen Slowenien (0:0) hatte er wegen Wadenproblemen aussetzen müssen. Jetzt gehe es ihm besser, sagte der Stürmer. Beim Training könne er schon wieder dabei sein. "Ich fühle mich stark, sehr stark."

Vor einem Terroranschlag bei der Europameisterschaft in Frankreich habe er keine Angst. "Nach den tragischen Ereignissen in Paris ist die Sicherheit deutlich erhöht worden. Man sieht Militär auf der Straße, und vor der Meisterschaft haben sie das noch einmal verstärkt", sagte er. "Ich hoffe, dass alles ein pures Vergnügen wird."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
MagentaMobil Start L bereits für 14,95 €* pro 4 Wochen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017