Sie sind hier: Home > Sport > EM 2016 >

Marco Reus droht wegen Verletzung eine noch viel längere Pause

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Vier Monate" laut Arzt in "Bild"  

Reus droht eine noch viel längere Zwangspause

02.06.2016, 08:28 Uhr | t-online.de

Marco Reus droht wegen Verletzung eine noch viel längere Pause. Pechvogel Marco Reus verpasst womöglich nicht nur die EM. (Quelle: imago/DeFodi)

Pechvogel Marco Reus verpasst womöglich nicht nur die EM. (Quelle: DeFodi/imago)

Die bitteren Nachrichten für Marco Reus reißen nicht ab. Nach dem Aus für die EM in Frankreich droht dem Pechvogel der deutschen Nationalmannschaft eine sogar noch viel längere Zwangspause.

Wie die "Bild"-Zeitung erfahren haben will, rechnet Borussia Dortmund nicht mit einer raschen Genesung des Offensivstars.

Schlimmer noch: Nach Einschätzung eines medizinischen Experten ist angesichts der hartnäckigen Schambeinentzündung sogar eine Pause von vier Monaten zu befürchten.

Sportmediziner: "Sehr heikle Verletzung"

"Eine Schambeinentzündung ist gerade für einen Fußballer eine sehr heikle Verletzung", sagt Dr. Bernd Kabelka der "Bild".

Der 58-jährige Sportmediziner, der unter anderem auch die Klitschko-Brüder betreut, prognostiziert: "Wenn die Entzündung so dramatisch ist, dass er deswegen die EM verpasst, kann er locker vier Monate oder sogar länger ausfallen."

EM-Aus am Geburtstag

Bundestrainer Joachim Löw hatte Reus ausgerechnet an dessen 27. Geburtstag aus seinem endgültigen Kader für die Europameisterschaft gestrichen.

"Er hat massive gesundheitliche Probleme und kann im Moment nur geradeaus laufen", hatte Löw die Ausmusterung begründet.

Bundesliga-Auftakt ohne Reus

"Für Marco ist das alles ganz bitter. Gerade mit der Vorgeschichte der WM 2014. Wir wünschen uns, dass er wieder vollständig gesund wird", sagte BVB-Manager Michael Zorc der "Bild".

Der BVB gibt Reus nun die Zeit, seine Verletzung vollständig auszukurieren. Der Profi soll demnach in den nächsten sechs Wochen komplett auf Belastung verzichten. Damit stehe laut "Bild" fest, dass Reus nicht nur den Dortmunder Trainingsstart Anfang Juli verpassen werde, sondern auch den Bundesliga-Auftakt Ende August.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Apple Music jetzt 6 Monate kostenlos* dazubuchen
bei der Telekom.
Shopping
Trend Fresh Spirit: Shirts, Maxiröcke, Tops u.v.m.
jetzt entdecken bei BONITA
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017