Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > EM 2016 >

EM 2016: Friedlicher Auftakt lässt Frankreich aufatmen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

EM 2016  

EM-Auftakt: "Frankreich atmet ein wenig leichter"

11.06.2016, 13:23 Uhr | dpa

EM 2016: Friedlicher Auftakt lässt Frankreich aufatmen. Zum EM-Auftakt blieb es fast überall ruhig.

Zum EM-Auftakt blieb es fast überall ruhig. Foto: Ian Langsdon. (Quelle: dpa)

Paris (dpa) - Nach dem gelungenen und weitgehend friedlichen Auftakt der Europameisterschaft dominiert in Paris die Erleichterung - und Jubel über den Siegtorschützen Dimitri Payet.

"Frankreich atmet an diesem Morgen ein wenig leichter", schrieb die Zeitung "Le Parisien". Das Streik-Chaos bei der Anreise der Fans zum Stade de France blieb aus, und auch die wegen der Terrorgefahr sehr strengen Sicherheitsvorkehrungen liefen nach ersten Einschätzungen reibungslos.

"Ein wundervoller Beginn der EM mit dem Sieg Frankreichs nach langer Spannung", schrieb Regierungssprecher und Landwirtschaftsminister Stéphane Le Foll auf Twitter. "Danke, Dimitri Payet."

Allerdings weckte Fan-Gewalt in Marseille Sorgen vor dem Spiel England gegen Russland am Samstagabend. Und Frankreich-Besuchern drohen durch die Streiks im Verkehrssektor weitere Störungen. Am Samstag begannen auch Air-France-Piloten einen viertägigen Streik. 17 Prozent der Flüge wurden gestrichen, auch am Sonntag will die Fluggesellschaft etwa 80 Prozent der Verbindungen sicherstellen.

Auch beim staatlichen Bahnkonzern SNCF fallen weiterhin Züge aus, auch wenn die Situation vor allem bei den TGV-Hochgeschwindigkeitszügen sich bereits verbessert hat. Am Freitag waren viele Fans den Empfehlungen der Behörden gefolgt und hatten sich extra früh auf den Weg zum Stadion gemacht, um trotz des Streiks rechtzeitig auf den Tribünen im Pariser Vorort Saint-Denis Platz nehmen zu können.

Zur Eröffnungsfeier boten die EM-Gastgeber ein kunterbuntes Pop-Spektakel auf, mit Cancan-Tänzerinnen in knalligen Kostümen und einem 550 Quadratmeter großen Eiffelturm-Banner. Die 80 0000 Zuschauer im Stade de France verwandelten die Ränge mit Farbtafeln in die Nationalfarben der 24 Teilnehmerländer. Der in Frankreich als Star gefeierte DJ David Guetta präsentierte mit der schwedischen Sängerin Zara Larsson seinen EM-Song "This One's For You", bevor die Kunstflugstaffel der französischen Luftwaffe die blau-weiß-rote Trikolore in den Himmel malte.

Auch auf der Fanmeile am Eiffelturm bejubelten Tausende den Auftaktsieg der Franzosen über Rumänien (2-1), wobei das Gelände mit Platz für bis zu 92 000 Zuschauer bei weitem nicht voll war. Positiv äußerten viele Fans sich über den zügigen Verlauf der Sicherheitskontrollen: An Stadien wie an den Fanmeilen werden die Besucher abgetastet und die Taschen kontrolliert, insgesamt sind mehr als 90 000 Polizisten, Feuerwehrleute, Zivilschützer und private Sicherheitsleute für die Fußball-EM im Einsatz. Den "ersten Test in Lebensgröße" hätten sie ohne größeren Zwischenfall bestanden, urteilte "Le Parisien".

In Marseille kam es allerdings mehrfach zu Auseinandersetzungen mit englischen Fans, bei denen die Polizei Tränengas einsetzte. Die Szenen am alten Hafen der Mittelmeermetropole weckten Erinnerungen an die WM 1998, als sich Anhänger der Three Lions über zwei Tage heftige Auseinandersetzungen mit einheimischen Jugendlichen und tunesischen Fans geliefert hatten. Das englische Team trifft am Abend (21.00 Uhr) in seinem ersten Vorrundenspiel in Marseille auf Russland.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal