Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > EM 2016 >

EM 2016: England vergibt Sieg gegen Russland in der Nachspielzeit

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Russland schockt Three Lions  

England verschenkt Sieg in der Nachspielzeit

11.06.2016, 23:15 Uhr | t-online.de, sid, dpa

EM 2016: England vergibt Sieg gegen Russland in der Nachspielzeit. Harry Kane macht sich lang, um an den Ball zu kommen. (Quelle: Reuters)

Harry Kane macht sich lang, um an den Ball zu kommen. (Quelle: Reuters)

Dominant, erfrischend, erfolglos - England hat mit seiner jungen Mannschaft zum EM-Auftakt phasenweise begeistert, aber einen Sieg in letzter Minute verspielt. Das 1:1 (0:0) gegen Russland lässt den Three Lions jedoch alle Chancen auf den Achtelfinaleinzug in der Gruppe B mit Wales und der Slowakei. Die Partie dieser beiden Teams hatte Wales zuvor 2:1 (1:0) gewonnen.

Die russische Sbornaja, in zwei Jahren Gastgeber der WM, ließ das Spiel weitgehend teilnahmslos über sich ergehen. Die mangelnde Konsequenz der Engländer war das Glück des Außenseiters, bei dem der frisch eingebürgerte Roman Neustädter 78 Minuten spielte.

Erst nach dem englischen 1:0 durch einen sehenswerten Freistoß von Eric Dier (73. Minute) bäumten sich die Russen auf, was durch Russlands Kapitän Wasilij Beresuzki Ausgleich in der zweiten Minute der Nachspielzeit belohnt wurde.

Aggressive Engländer fordern Akinfejew

Englands Co-Trainer Ray Lewington hatte zum Vergnügen der Boulevardpresse vorab versehentlich Teile der Aufstellung preisgegeben, die wirkliche Formation offenbarte Chefcoach Roy Hodgson eine Stunde vor dem Anpfiff. Kapitän Wayne Rooney, das war die nationale Frage gewesen, spielte halblinks im Mittelfeld, Harry Kane von Tottenham Hotspur allein in der Spitze.

Die Three Lions begannen aggressiver, erste Versuche von Adam Lallana und Chris Smalling parierte der sichere Torhüter Igor Akinfejew (6./12.). Russland schaute eine Viertelstunde lang zu, dann wagte sich die Sbornaja zaghaft in die englische Hälfte. So bekam Torhüter Joe Hart von Manchester City auch mal den Ball zu fangen.

Rooney und Co. geht die Puste aus

Der Druck der Engländer stieg danach minütlich: Raheem Sterling wurde in letzter Sekunde geblockt (24.), Rooney versuchte es volley (34.). Der alternde Star von Manchester United führte seine Kollegen, spielte anfangs kluge Pässe und eroberte mehrfach den Ball, dann tauchte der 30-Jährige lange ab. Dadurch bekam Russland Zeit, sich etwas besser zu sortieren.

Dennoch vergingen 62 Minuten, ehe die Mannschaft von Trainer Leonid Sluzki erstmals gefährlich wurde. Ein Raunen ging durchs Stadion, als Stürmer Fjodor Smolow von Kuban Krasnodar einen Schlenzer mit rechts knapp neben das Tor setzte. Nun meldeten sich auch die russischen Fans lautstark zu Wort.

Akinfejew rettet gegen Rooney - patzt gegen Dier

Zu diesem Zeitpunkt hatten die Engländer das Tempo ein wenig herausgenommen. Bis 20 Minuten vor Schluss: Rooney sah seinen Flachschuss aus 14 Metern schon auf dem Weg ins Tor, Akinfejew bugsierte den Ball noch an die Latte (71.).

Diers Freistoß rauschte dann an ihm vorbei ins Netz, wobei der russische Keeper nicht allzu glücklich aussah. Zu diesem Zeitpunkt schienen die Engländer wie die sicheren Sieger, freuten sich aber zu früh.

Ausschreitungen im Stadion

Kurz vor dem Ende der Partie gingen russische und englische Anhänger aufeinander los. Auslöser waren offenbar russische Zuschauer, die hinter dem Tor von Englands Keeper Joe Hart auf in benachbarten Blöcken sitzende englische Fans losstürmten. Einige Zuschauer mussten sogar in den Innenraum springen, um sich in Sicherheit zu bringen.

Schon während der Partie waren einige Male Leuchtraketen aus dem russischen Block abgefeuert worden. Auch ein lauter Böller war zu hören. Vor der Begegnung hatte es den ganzen Tag über Auseinandersetzungen mit mehreren Verletzten in der Stadt gegeben.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal