Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > EM 2016 >

EM 2016: Cana wir für Albanien zur tragischen Figur

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Cana Albaniens tragische Figur

12.06.2016, 12:20 Uhr | dpa

EM 2016: Cana wir für Albanien zur tragischen Figur. Albaniens Lorik Cana sah gegen die Schweiz bereits in der ersten Halbzeit gelb-rot.

Albaniens Lorik Cana sah gegen die Schweiz bereits in der ersten Halbzeit gelb-rot. Foto: Shawn Thew. (Quelle: dpa)

Lens (dpa) - Fast schien es, als habe Lorik Cana dem Duell mit seinen Landsleuten unbedingt aus dem Weg gehen wollen. Albaniens Kapitän bettelte beim 0:1 (0:1) des EM-Neulings gegen die Schweiz geradezu um einen Platzverweis.

"Nun wird er es wirklich bedauern, gegen Frankreich nicht spielen zu können", kommentierte Albaniens Coach Gianni De Biasi die Gelb-Rote Karte für Cana nach 36 Minuten.

Cana hätte in Lens ebenso für die Eidgenossen auf dem Platz stehen können wie am kommenden Mittwoch in Marseille für Frankreich, denn der 32-Jährige besitzt alle drei Staatsbürgerschaften. "Eine schöne Laune des Schicksals", meinte Albaniens Abwehrchef schon nach der Gruppenauslosung. Zum Duell mit Frankreich wird es für den Profi vom FC Nantes nun aber nicht kommen.

Binnen 13 Minuten sah Cana gegen die Schweiz zweimal Gelb. "Leider war der Platzverweis vollkommen in Ordnung", sagte De Biasi. Nach einem missglückten Zweikampf als letzter Mann landete der schon verwarnte Cana auf dem Hosenboden und spielte den Ball mit der Hand.

"Er hat in seiner Karriere schon viel erlebt. Das wirft ihn nicht um", meinte Canas Abwehrpartner Mergim Mavraj vom 1. FC Köln. Dennoch wiegt der Ausfall schwer. "Wir kommen über das Kollektiv und haben gesehen, dass wir den Kapitän ersetzen können", sagte Mavraj trotzig.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Russicher Riesenbomber 
Tu-160 ist das größte Kampfflugzeug der Welt

35 Stück wurden bisher gebaut, 16 Stück sind im Dienst. Gedacht sind die Flugzeuge für den Einsatz an weit entfernten Zielen. Video


Shopping
Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur online Vorteil nutzen: 24 Monate - 10 % sparen bei der Telekom. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILAbout Youdouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal