Sie sind hier: Home > Sport > EM 2016 >

Deutschland gegen Polen ein Risikospiel - 300 deutsche "Störer"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

EM 2016  

Risikospiel gegen Polen - 300 deutsche "Störer"

15.06.2016, 12:38 Uhr | dpa

Deutschland gegen Polen ein Risikospiel - 300 deutsche "Störer". Von diesen Fans geht keine Gefahr aus - siepflegen ein friedliches Miteinander.

Von diesen Fans geht keine Gefahr aus - siepflegen ein friedliches Miteinander. Foto: Daniel Reinhardt. (Quelle: dpa)

Duisburg (dpa) - Die Zentrale Informationsstelle für Sporteinsätze (ZIS) in Duisburg rechnet zur EM-Partie zwischen Deutschland und Polen am Donnerstag in Saint-Denis bei Paris mit mehreren Hundert gewaltbereiten deutschen Fans.

"Unseren Erkenntnissen zufolge waren am Sonntag in Lille rund 300 Störer aktiv, für Donnerstag erwarten wir eine ähnlich hohe Zahl", sagte ein Sprecher der Beobachtungsstelle der dpa. Insgesamt seien bisher mehr als 700 sogenannte Gefährderansprachen durchgeführt worden, allein 500 in der vergangenen Woche.

Als Gefährder bezeichnet die Polizei Personen, von denen sie glaubt, dass sie Straftaten begehen könnten. Die Gefährderansprache ist ein "konfrontatives Gespräch", bei dem dem Gegenüber eröffnet wird, dass er unter Beobachtung steht.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Harte Schale, kalter Kern: Bauknecht Haushaltsgeräte
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017