Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > EM 2016 >

EM 2016: England besiegt Wales im Länder-Derby

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Zwei Joker-Tore gegen Wales  

England mit Last-Minute-Sieg im britischen Duell

16.06.2016, 23:05 Uhr | dpa, t-online.de, sid

EM 2016: England besiegt Wales im Länder-Derby. Daniel Sturridge (li.) wird nach seinem Treffer gefeiert. (Quelle: dpa)

Daniel Sturridge (li.) wird nach seinem Treffer gefeiert. (Quelle: dpa)

Erlösung für England in der Nachspielzeit: Durch ein Tor von Daniel Sturridge gewannen die Engländer das mit Spannung erwartete britische Duell bei der EM gegen Wales mit 2:1 (0:1). 

Zuvor hatte Gareth Bale die Waliser in der 42. Minute mit einem Freistoß in Führung gebracht, Torwart Joe Hart leistete sich einen schweren Fehler. Jamie Vardy traf zum Ausgleich (56.). Beide englischen Torschützen waren eingewechselt worden. 

In der Gruppe B ist England mit vier Punkten auf einem sehr guten Weg Richtung Achtelfinale. Um den letzten Zweifel auszuräumen, genügt am Montag ein Punkt gegen die Slowakei. Auch für Wales (drei Punkte), das zum Abschluss der Gruppenphase auf Russland trifft, ist noch alles drin.

Zähe 30 Minuten

Feuer war im Spiel anfangs nicht drin. Die erste halbe Stunde war zäh. Es gab einen schönen Angriff der Engländer, an dessen Ende Raheem Sterling es aber fertigbrachte, das Tor nicht zu treffen (7.). Ansonsten war das Niveau überschaubar. Bale wurde von den Engländern in Doppeldeckung genommen, Dreh- und Angelpunkt der Waliser war deshalb Aaron Ramsey vom FC Arsenal.

Vor der Führung der Waliser foulte Wayne Rooney Gegenspieler Hal  Robson-Kanu, Schiedsrichter Felix Brych gab Freistoß. Diesen schoss Bale aus 32 Metern nicht besonders platziert. Englands Schlussmann Joe Hart ließ den Ball jedoch durchrutschen.

Der Ausgleich durch Vardy war eine knifflige Situation, die von Brych aber korrekt bewertet wurde. Zuvor war der Münchner auf eine Schwalbe des Engländers Danny Rose hereingefallen (28.), aus dem Freistoß wäre fast ein Treffer durch Gary Cahill entstanden. Nur wenig später bekam der Waliser Ben Davies nach einem Kopfballduell im Strafraum deutlich erkennbar den Ball auf die Hand, Brych ließ aber weiterspielen (32.).

Sturridge wühlt sich durch

Besonders nach dem 1:1 war wiederholt viel los im Waliser Strafraum. Es schien, als müsse nur noch jemand den Ball ins Tor spitzeln. Insgesamt aber war die englische Offensive zu umständlich. Sturridge wühlte sich irgendwie zum Tor durch und traf zum umjubelten Siegtreffer.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal