Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > EM 2016 >

Euro 2016: Sami Khedira hält Führungsspieler-Debatte für "Comedy"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Klartext von Sami Khedira  

"Die Führungsspieler-Debatte ist ja Comedy"

20.06.2016, 14:39 Uhr | t-online.de, sid

Euro 2016: Sami Khedira hält Führungsspieler-Debatte für "Comedy". Sami Khedira sieht sich selbst neben einigen Aaderen als Leader im DFB-Team. (Quelle: imago/Contrast)

Sami Khedira sieht sich selbst neben einigen anderen als Leader im DFB-Team. (Quelle: Contrast/imago)

Klare Worte von Sami Khedira: Der Mittelfeldspieler kann die Diskussion um vermeintlich fehlende Führungsspieler in der deutschen Nationalmannschaft nicht nachvollziehen.

"Dass man bei so vielen Persönlichkeiten, die führen wollen und führen können, eine Führungsspieler-Debatte anfängt, ist ja Comedy", sagte der 62-malige Nationalspieler dem "kicker".

"Noch nie so breit aufgestellt wie heute"

Der Weltmeister sieht im DFB-Team kein Vakuum an Persönlichkeiten, die vorangehen, sondern im Gegenteil - fast ein Überangebot. "Was Führungsspieler betrifft, war eine deutsche Nationalmannschaft noch nie so breit aufgestellt wie zurzeit", sagte der Profi von Juventus Turin.

EM-Reporter vor Ort 
So witzelt Oliver Bierhoff über die Niederlande

Auch Mario Götze hat bei der Pressekonferenz einen flotten Spruch auf Lager. Video

Manuel Neuer sei "der weltbeste Torhüter, Jerome Boateng einer der besten Verteidiger, Thomas Müller redet immer Klartext, Mats Hummels' Wort hat Gewicht, unser Kapitän Bastian Schweinsteiger ist auf der ganzen Welt anerkannt. Dann gibt es auch meine Wenigkeit, die auch schon ein bisschen was erreicht hat", sagte Khedira.

Falsche Erwartungshaltung?

Auch die Einschätzungen, dass die deutsche Elf ihren bei der WM in Brasilien gezeigten spielerischen Glanz verloren habe, nannte der 29-Jährige "plump": "Man kann doch von uns nicht erwarten, dass wir gegen solch defensiv eingestellte Mannschaften wie die Ukraine oder Polen Feuerwerke abbrennen".

Den Ex-Stuttgarter stört auch die Debatte um die Taktik. "Seit Pep Guardiola nach Deutschland gekommen ist, denkt offenbar jeder, er muss den Fußball neu erfinden, das ist ja irrsinnig", so Khedira: "Fußball ist mehr als Taktik, es ist und bleibt ein einfaches Spiel."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal