Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > EM 2016 >

Sportminister Witali Mutko - kritisiert russischen Fußball bei EM 2016

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

EM 2016  

Sportminister Mutko kritisiert russischen Fußball

21.06.2016, 12:58 Uhr | dpa

Sportminister Witali Mutko - kritisiert russischen Fußball bei EM 2016. Der Waliser Gareth Bale (l) spielt gleich mehrere Russen aus.

Der Waliser Gareth Bale (l) spielt gleich mehrere Russen aus. Foto: Khaled Elfiqi. (Quelle: dpa)

Moskau (dpa) - Nach dem Vorrunden-Aus der Sbornaja bei der Fußball-Europameisterschaft 2016 hat Sportminister Witali Mutko das Niveau des russischen Fußballs scharf kritisiert.

"Wir müssen uns eingestehen, dass wir derzeit keine Top-Spieler haben", sagte Mutko in der Nacht zum Dienstag der Agentur Tass. "Das Spiel der Mannschaft zeigt das echte Niveau unseres Fußballs." Russland müsse nun den Liga-Betrieb und neue Spieler fördern, betonte der Sportfunktionär in Moskau in Hinblick auf die Ausrichtung der Weltmeisterschaft 2018 im eigenen Land.

Die Waliser hatten die Sbornaja in Toulouse komplett demontiert und mit 0:3 nach Hause geschickt. Schon in der zweiten Halbzeit sagte der Kommentator im russischen Staatsfernsehen resigniert: "Noch gut 35 Minuten bis zu unserem Heimflug nach Moskau."

Nationaltrainer Leonid Sluzki hatte nach dem Spiel seinen Rücktritt angekündigt. "Ich möchte mich bei den Fans entschuldigen", sagte er nach der Niederlage. "Wenn wir es nicht geschafft haben, dann heißt das, dass der Trainer seine Aufgaben nicht erfüllt hat."

Mutko stärkte Sluzki zunächst den Rücken. "Seine Reaktion ist verständlich. Er will, dass sich die Jungs nicht zu sehr selbst kritisieren", meinte Mutko. Doch eine Entscheidung werde später getroffen. Mutko ist auch Chef des Fußballverbandes RFS.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal