Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > EM 2016 >

EM 2016: Haftstrafe für polnische Problemfans

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Britische Krawallmacher gesucht  

Haftstrafen für polnische Problemfans

23.06.2016, 18:14 Uhr | sid, dpa

EM 2016: Haftstrafe für polnische Problemfans. Polnische Fans ziehen mit Bengalos durch Marseille.  (Quelle: imago/East News)

Polnische Fans ziehen mit Bengalos durch Marseille. (Quelle: East News/imago)

Fünf polnische Problemfans, die vor dem EM-Vorrundenspiel zwischen der Ukraine und Polen in Marseille (0:1) randaliert hatten, sind von einem Gericht zu Haftstrafen zwischen acht und zwölf Monaten verurteilt worden.

Dies berichtet die Nachrichten-Agentur AFP. Zudem wurde nach Verbüßen der Gefängnisstrafe ein zweijähriges Einreiseverbot nach Frankreich gegen das Quintett verhängt.

In Marseille war es am 11. Juni, dem zweiten Tag der Endrunde, zu schweren Krawallen gekommen, die offenbar hauptsächlich durch russische Hooligans initiiert wurden. 35 Personen wurden verletzt, zwei schwebten zwischenzeitlich in Lebensgefahr.

Zwischenfazit nach EM-Vorrunde 
"Gomez hat sich im Zentrum festgespielt"

Wie lief die Vorrunde für die DFB-Elf und wie geht es jetzt weiter? Thomas Tamberg berichtet. Video

Britische Polizei sucht nach Krawallmachern

Indes ist die britische Polizei auf der Suche nach Hooligans Fotos von 73 englischen Fans veröffentlicht, die in die Ausschreitungen in Marseille verwickelt gewesen sein sollen. Die Fußball-Sondereinheit UKFPU rief ebenfalls dazu auf, Fotos oder Videos der Krawalle vor der Partie gegen Russland zu übergeben.

Die Angriffe von 150 "überbrutalen" russischen Hooligans auf englische Anhänger seien "in einem Ausmaß, den wir für viele Jahre nicht mehr gesehen haben", teilte das National Police Chiefs' Council mit. Zwei von zuvor insgesamt 14 betroffenen englischen Fans seien mit schweren Verletzungen immer noch im Krankenhaus.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal