Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > EM 2016 >

EM 2016: Keine neue Lage nach Terror in Istanbul

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

EM 2016  

DFB-Verantwortliche: Keine neue Lage nach Terror in Istanbul

30.06.2016, 20:36 Uhr | dpa

EM 2016: Keine neue Lage nach Terror in Istanbul. Oliver Bierhoff fühlt sich sicher.

Oliver Bierhoff fühlt sich sicher. Foto: Arne Dedert. (Quelle: dpa)

Évian-les-Bains (dpa) - Nach dem jüngsten Terrorakt in Istanbul sehen die Verantwortlichen der deutschen Nationalmannschaft keine neue Gefährdungslage bei der Fußball-Europameisterschaft.

"Wir haben das mit den für die Sicherheit verantwortlichen Mitarbeitern besprochen. Es gibt keine Anzeichen dafür, dass sich seitens der französischen Sicherheitsbehörden an der Lageeinschätzung etwas verändert hätte", sagte DFB-Präsident Reinhard Grindel in Évian-les Bains.

"Wir fühlen uns gut aufgehoben", versicherte Teammanager Oliver Bierhoff am Donnerstag. Die Sicherheitsmaßnahmen und die Aufmerksamkeit seien ohnehin schon bei 100 Prozent.

"Wir haben auch keine Signale aus Berlin von unseren für die Sicherheit verantwortlichen Stellen in Deutschland, dass sich bei der Einschätzung der Gefährdungslage bei der EM irgendetwas verändert hätte", sagte Verbandschef Grindel. Das DFB-Basisquartier und der Trainingsplatz am Genfer See werden streng bewacht. Es gibt intensive Einlasskontrollen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal