Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > EM 2016 >

Lukas Podolski deutet Rücktritt nach der EM 2016 an

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Muss ich mir gut überlegen"  

Lukas Podolski deutet DFB-Rücktritt an

06.07.2016, 17:49 Uhr | sid

Lukas Podolski deutet Rücktritt nach der EM 2016 an. Lukas Podolski zählt bei der EM 2016 nur zu den Reservisten.  (Quelle: imago)

Lukas Podolski zählt bei der EM 2016 nur zu den Reservisten. (Quelle: imago)

Weltmeister Lukas Podolski hat für den Fall des EM-Titelgewinns einen Rücktritt aus der Nationalmannschaft angedeutet.

"Sagen wir mal so: Wenn wir Europameister werden sollten, macht es die Entscheidung für mich einfacher. Wenn nicht, muss ich mir in Ruhe Gedanken machen", sagte der 31-Jährige der "Sport Bild".

"Die WM 2018 in Russland wäre mein neuntes Turnier, davor käme noch der Confed Cup. Da ich inzwischen Familie habe, muss ich mir schon gut überlegen, wie es weitergeht", erklärte der 129-malige Nationalspieler weiter.

Bei der EURO in Frankreich kam Podolski bisher nur 19 Minuten zum Einsatz - im Achtelfinale gegen die Slowakei wurde er beim Stande von 3:0 eingewechselt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal