Sie sind hier: Home > Sport > EM 2016 >

Christoph Daum wird neuer Nationaltrainer von Rumänien

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ziel ist die WM 2018  

Christoph Daum wird Nationaltrainer von Rumänien

07.07.2016, 21:10 Uhr | sid

Christoph Daum wird neuer Nationaltrainer von Rumänien. Christoph Daum übernimmt den Job als rumänischer Nationaltrainer.  (Quelle: dpa)

Christoph Daum übernimmt den Job als rumänischer Nationaltrainer. (Quelle: dpa)

Christoph Daum ist offiziell neuer Trainer der rumänischen Nationalmannschaft. Der frühere Stuttgarter Meistertrainer hat seinen Vertrag unterschrieben und wird am Donnerstagabend vorgestellt. Das gab der rumänische Verband FRF bekannt.

Bei den Verhandlungen in Bukarest hatten beide Parteien letzte Details besprochen und eine Einigung erzielt. Die Exekutive des FRF segnete anschließend den Vorschlag des Verbandspräsidenten Razvan Burleanu ab, Daum das Vertrauen zu schenken.

Details wie die Vertragslaufzeit sind noch nicht bekannt, allerdings gab es offensichtlich Widerstand gegen Daum: Drei Exko-Mitglieder - die beiden Repräsentanten der Erstligaklubs und der Präsident der Profiliga - haben die Sitzung boykottiert.

Letzte Station in der Türkei

Daum kehrt damit nach mehr als zwei Jahren auf die Trainerbank zurück. Zuletzt hatte der 62-Jährige bis März 2014 beim türkischen Erstligisten Bursaspor unter Vertrag gestanden.

Daum wird Nachfolger von Anghel Iordanescu (66), dessen Vertrag nach der schwachen EM-Vorrunde in Frankreich nicht verlängert worden war. Iordanescu musste nach den Niederlagen gegen den Gastgeber Frankreich (1:2) und Albanien (0:1) sowie einem Unentschieden gegen die Schweiz (1:1) gehen. Rumänien verpasste den Einzug ins Achtelfinale klar und reiste als Letzter der Gruppe A ab.

Ziel ist die WM 2018

Unter Iordanescu hatten die Rumänen 1998 auch ihre bislang letzte WM-Endrunde gespielt. Ebenfalls in Frankreich scheiterten sie damals im Achtelfinale an Kroatien (0:1). 18 Jahre später präsentierten sie sich bei der EM durchaus veranlagt, aber auch mit unverkennbaren Schwächen. Daum soll die Qualifikation zur WM 2018 in Russland angehen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Lettland 
US-Fallschirmjäger: Spektakulärer Absprung

Amerikanische Fallschirmjäger üben eine Luftlandeoperation in Lettland. Die Soldaten gehören zur 173. Luftlandebrigade mit Hauptquartier im italienischen Vicenza. Video


Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten

Jetzt entdecken, vergleichen und genau den Richtigen finden! Online unter www.teufel.de Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal