Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Europa League >

Neue Runde in der Torwartdiskussion

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

UEFA Cup  

Neue Runde in der Torwartdiskussion

14.02.2008, 09:56 Uhr | t-online.de

Rene Adler (li.) und Tim Wiese präsentieren sich im UEFA Cup in überragender Form (Fotos: dpa)Rene Adler (li.) und Tim Wiese präsentieren sich im UEFA Cup in überragender Form (Fotos: dpa) Die Fans von Werder Bremen wollten noch eine Zugabe. "Wiese, Wiese" hallte es durchs Weserstadion, als die Gastgeber in der Nachspielzeit einen Elfmeter bekamen. Doch das wäre dann des Guten etwas zu viel gewesen. Wiese beobachtete von seinem Strafraum aus, wie Hugo Almeida zum 3:0-Endstand im Hinspiel der UEFA-Cup-Zwischenrunde gegen Sporting Braga traf. Das änderte nichts daran, dass Wiese der Mann des Abends war: Innerhalb von 25 Minuten hielt er in der ersten Halbzeit die Elfmeter von Roland Linz und Jorginho.

Sportkolleg-Video
Held Wiese hält zwei Elfer gegen Braga
Foto-Show Die Wiese-Show im Weserstadion
Live-Ticker zum Nachlesen Bremen gegen Braga

Drei gehaltene Elfmeter innerhalb von drei Tagen

Linz entschied sich für die von Wiese gesehen rechte Seite, doch der Torwart riss die linke Hand hoch und hielt. Jorginho versuchte es mit der anderen Seite - und scheiterte wieder. Wiese, der Unbezwingbare. Was er am Sonntag gegen Bayern Münchens Luca Toni begonnen hatte, setzte er gegen Braga in beeindruckender Art fort. Und das Geheimnis? Wiese grinste und sagte nach dem Spiel: "Ich hampele neuerdings ein bisschen auf der Linie rum. Das ist alles". Nur Minuten später sprach er dann von einem "neuen Trick", den er aber nicht verraten wolle.

Statistik Vereinsinfos Werder Bremen
Spielerporträt Alle Infos zu Tim Wiese

Allofs begeistert von Wieses Entwicklung

Wie auch immer. Auf jeden Fall war Wiese der Held des Abends. "Tim war der Rückhalt, den wir brauchten und das nicht nur in den beiden Elfmeter-Szenen." Sportdirektor Klaus Allofs ging noch einen Schritt weiter: "Tim hat sich in den letzten drei Monaten noch einmal richtig entwickelt. Er strahlt hinten viel mehr Sicherheit aus. "Klar, dass nach einer solchen Leistung schnell das momentane Dauer-Thema im Raum steht: Welche Torhüter sind bei der EM dabei?

UEFA Cup aktuell Marseille und Everton gewinnen
UEFA Cup aktuell Ergebnisse und Tabellen

Ein Thema für die Nationalmannschaft?

Der sonst stets sehr offensiv in eigener Sache auftretende Wiese hielt sich zurück. Er weigerte sich beharrlich, Ansprüche in Richtung Bundestrainer Joachim Löw zu formulieren. Das übernahmen dafür andere. Zunächst die Fans, die "Wiese für Deutschland" forderten. Aber auch Werders Verantwortliche: "Tim Wiese muss ganz klar ein Thema für die Nationalmannschaft sein", sagte Allofs. Schaaf schloss sich an: "Wenn man sieht, wie viele Namen da immer wieder gehandelt werden, da muss man seinen sicher auch handeln."

Nächste Runde in der Torwartdiskussion

Die nächste Runde in der Torwart-Diskussion ist eröffnet. Doch Wiese selbst scheint nicht recht an seine Chance zu glauben. Er gehe nicht davon aus, "dass der Bundestrainer noch anruft". Unbestritten ist, dass Wiese keine guten Karten hat, seit er sich im September vergangenen Jahres öffentlich darüber beschwert hat, dass Löw ihn nicht nominiert.

Köpke lobt Leverkusens René Adler

Anders sieht es im Fall René Adler aus. Der Keeper von Bayer Leverkusen äußert sich stets zurückhaltend - und lässt Leistung sprechen. So wie im Hinspiel des UEFA Cups bei Galatasaray Istanbul, als er beim 0:0 das Unentschieden rettete. Zudem erhält er nun Zuspruch von Andreas Köpke, dem Torwarttrainer der Nationalmannschaft. "René Adler hat von allen Bundesliga-Torhütern die beste Saison gespielt, davor verschließen wir auch gar nicht die Augen", sagte Köpke im "kicker".

Bayer Leverkusen Unentschieden in Istanbul
Spielerporträt Alle Infos zu René Adler

In der Schweiz spielt Lehmann

Allerdings müsse das Handeln "auch von einer gewissen Konstanz geprägt sein. Wir können doch nicht ständig durchwechseln." Klingt nach einem Vorteil für Jens Lehmann, Timo Hildebrand und Robert Enke. Aber Köpke sagt auch, dass die Entscheidung noch offen ist, ob drei erfahrene Keeper zur EM fahren oder ein Nachwuchsmann wie der 22 Jahre alte Adler. Fest steht nur eins: Am 26. März in der Schweiz wird Lehmann spielen.

Nummer eins Löw setzt weiter auf Lehmann

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal