Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Europa League >

FC Bayern München gegen RSC Anderlecht ohne Oliver Kahn

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Bayern München  

Kahn rotiert auf die Couch - Schweini träumt von der 10

05.03.2008, 11:32 Uhr | t-online.de, dpa

Kahn (li.) und Schweinsteiger (Foto: imago)Kahn (li.) und Schweinsteiger (Foto: imago) Ohne Rast will der FC Bayern München weiter Richtung UEFA-Cup-Finale marschieren, doch Kapitän Oliver Kahn macht erstmal Pause. Vor dem Achtelfinal-Hinspiel des deutschen Fußball-Rekordmeisters beim RSC Anderlecht (heute ab 18.45 im Live-Ticker) warf Trainer Ottmar Hitzfeld erneut kräftig die Rotationsmaschine an und gönnt dem 38 Jahre alten Torwart eine Verschnaufpause.

Ab 18.45 Uhr im Live-Ticker Anderlecht - FC Bayern

UEFA-Fünfjahreswertung Deutschland jagt Frankreich
UEFA Cup aktuell Ergebnisse und Tabellen

Hitzfeld: "Ein Torwart steht noch mehr unter Druck"

"Oliver Kahn kann keine zwei Spiele in drei Tagen machen. Das wäre von der mentalen Seite nicht ideal für einen Torwart, weil ein Torwart noch mehr unter Druck steht als jeder andere Spieler", lautete Hitzfelds überraschende Erklärung. Beim belgischen Rekordchampion will er nun mit Kahn-Vertreter Michael Rensing den Grundstein fürs Weiterkommen legen.

van Buyten Dortmund zeigt Interesse
Foto-Show Die Auftritte der deutschen Teams im UEFA Cup

Lob vom Manager

Nicht immer haben die Bayern-Verantwortlichen die Hitzfeldschen Rotationen mit Wohlwollen gesehen. Doch diesmal gibt es von oben keine Kritik gegen den Wechsel von Kahn zu Rensing. "Nächstes Jahr soll er hier die Nummer eins sein und dann wird es auch Zeit, dass er Spielpraxis kriegt", sagte Manager Uli Hoeneß.

Gute Einsatzbilanz

Zudem lässt sich Rensings bisherige Bilanz bei Einsätzen in der ersten Mannschaft sehen: In Europa ist er in fünf Spielen noch unbesiegt, in der Bundesliga in 18 Partien - nur im DFB-Pokal verlor er einmal. "Es ist gut, dass ich es ein paar Tage vorher wusste und mich vernünftig vorbereiten konnte", sagte 23-Jährige, den Hitzfeld schon vor "einigen Tagen" in seine Pläne eingeweiht hatte. Rensing-Ersatz in Anderlecht ist Amateur-Keeper Thomas Kraft.

Defensive fast komplett umgebaut

Doch nicht nur im Tor gibt es in der Bayern-Aufstellung einen Veränderung. Durch die Ausfälle der Verteidiger Lucio (Adduktorenprobleme) und Marcell Jansen (geschont) sowie des defensiven Mittelfeldmannes Zé Roberto (Grippe) muss Hitzfeld seine Abwehr umorganisieren. "Bei uns heißt es immer, wir haben den stärksten Kader aller Zeiten. Da ist es wichtig, dass jeder auch mal zum Einsatz kommt", sagte der Coach, der in diesen Tagen immer wieder mit neuen Überraschungen aufwartet. In Anderlecht will er keine böse erleben. "Das ist ein Gegner mit viel Europapokal-Erfahrung", warnt Hitzfeld.

Schweini träumt von der 10

Auf der Position des Zehners könnte wie zuletzt beim Spiel auf Schalke Bastian Schweinsteiger zum Einsatz kommen. "Ich fühle mich reif für die zentrale Position, habe dort ja auch schon in der Nationalmannschaft gespielt“, sagte Schweinsteiger in der "Bild"-Zeitung. Beim 1:0-Erfolg gegen die Königsblauen lieferte er in dieser Rolle eine ansprechende Leistung ab und leitete mit seinem Traumpass auf Ribéry das Siegtor von Miroslav Klose ein.

Experiment unter Magath

Bereits in den Jahren zuvor durfte das Eigengewächs des FC Bayern immer mal wieder auf der Spielmacher-Position ran, meist allerdings mit mäßigem Erfolg. Unter Felix Magath, der ihn auf dieser Position immer wieder förderte, wurde nach kaiserlicher Kritik der Feldversuch schnell wieder eingestellt. Franz Beckenbauer erklärte damals: "Mich überrascht es, dass er nach wie vor als Spielmacher vorgesehen ist. Er hat noch nichts Sinnvolles geleistet.“

Zentrale Position ist nicht neu

Doch die Zeiten ändern sich und Schweinsteiger ist gereift. Außerdem ist die Position des Zehners dem 23-Jährigen wohl vertraut. "Ich bin als zentraler Mittelfeldspieler ausgebildet worden. Erst als ich dann zu den Profis kam, bin ich mehr und mehr auf die Seite ausgewichen“, sagte Scheinsteiger. "Jetzt kann ich nur versuchen, mich wieder anzubieten.“

Sperre van Bommel muss pausieren

Hoeneß wäre sogar mit knapper Niederlage zufrieden

Insgesamt reisen die Münchner vorsichtig optimistisch nach Belgien. Während es für Rensing "nur einen Sieger geben kann" und Hitzfeld das "Geduldsspiel" im "Hexenkessel" gewinnen will, formulierte Hoeneß das Ziel zurückhaltender. "Wir müssen hier eine gute Voraussetzung schaffen für das Rückspiel nächste Woche. Das ist für mich immer Unentschieden, knappe Niederlage oder Sieg", sagte der Manager. Vom Streik am Münchner Flughafen ließ sich seine Reisegruppe nicht stoppen - in Anderlecht soll das ebenso nicht passieren.

Voraussichtliche Aufstellungen:

RSC Anderlecht: Zitka - Wasilewski, Pareja, Juhasz, van Damme - Gillet, Biglia, Polak - Chatelle, Akin, Boussoufa

FC Bayern München: Rensing - Sagnol, van Buyten, Demichelis, Lahm - Schweinsteiger, van Bommel, Ottl, Ribèry - Klose, Toni

Schiedsrichter: Olegário Benquerença (Portugal)

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal