Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Europa League >

UEFA-Cup: Hertha will Höhenflug gegen Istanbul fortsetzen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

UEFA-Cup - Gruppe B  

Hertha will Höhenflug international fortsetzen

02.12.2008, 17:05 Uhr | dpa

Die Hertha-Profis wollen auch im UEFA-Cup jubeln. (Foto: imago)Die Hertha-Profis wollen auch im UEFA-Cup jubeln. (Foto: imago) Hertha BSC steht vor der sportlichen Reifeprüfung der Saison. 65.000 Zuschauer werden im Berliner Olympiastadion erwartet. Davon könnten 30.000 türkische Fans das Gastspiel von Galatasaray Istanbul in der Gruppenphase des UEFA-Pokals fast zu einer Heimpartie für das Team von Michael Skibbe machen. Doch die in der Bundesliga so überraschend erfolgreich aufspielenden Herthaner wollen sich davon nicht verunsichern lassen (ab 20.30 Uhr im t-online.de Live-Ticker) .

"Wir wissen, wir können Galatasaray schlagen", sagte Berlins Cheftrainer Lucien Favre. Manager Dieter Hoeneß erinnerte an Herthas Champions-League-Saison vor neun Jahren: "Damals konnten wir auch ein schönes Fußballfest feiern, nur das Ergebnis hat nicht gestimmt."

Sportblog Wie Hertha BSC die Bundesliga aufmischt

Gruppe B Herthas Gegner im UEFA Cup
UEFA Cup aktuell Ergebnisse und Termine


Volle Konzentration auf das Spiel

Im Oktober 1999 hatte sich der Hauptstadtklub im eigenen, aber von Gästefans dominierten Stadion von Galatasaray eine 1:4-Packung abgeholt. "Das soll sich ändern", betonte Hoeneß und schob alle heiß diskutierten Rand-Themen wie seine eigene berufliche Zukunft nach 2010 oder das Verhältnis zwischen Trainer Favre und Torjäger Marko Pantelic zur Seite. "Ich denke, dass wir mit den Themen gelassener umgehen", verwies der Manager auf eine Veränderung bei der Hertha des Jahrgangs 2008. Die Bemerkung von Hoeneß, sich nach seinem geplanten Ausstieg als Geschäftsführer und einem halben Jahr Auszeit auch die Option offen zu halten, an seine jetzige Wirkungsstätte zurückzukehren, hatte außer- und innerhalb des Klubs allerdings für einige Aufregung gesorgt.

Hoeneß: "Es geht um sehr viel"

"Ich bin sehr überrascht und bezweifle, dass diese Debatte Hertha BSC und Dieter Hoeneß hilft", übermittelte Aufsichtsrats-Chef Bernd Schiphorst via "Berliner Morgenpost". Hoeneß ließ das Thema am Tag vor dem UEFA-Pokal-Hit gegen Galatasaray ruhen und widmete sich lieber der sportlichen Brisanz des Duells: "Es geht für beide Mannschaften um sehr viel." Hertha muss gewinnen, will man dem "Sahnehäubchen" (Hoeneß) K.o.-Runde näher kommen. Die Gäste und vor allem Skibbe, dem nach der verpassten Champions-League-Qualifikation und durchwachsener Bilanz in der Meisterschaft der ehemalige Galatasaray-Trainer Karl-Heinz Feldkamp als technischer Berater zur Seite steht, sind nach der Heim-Pleite gegen Metalist Charkow schwer unter Druck.

Grippewelle schwächt die Hertha

Ausgerechnet in dieser Situation - Hertha steht in der Gruppe B mit bisher zwei Remis hinter Galatasaray (6 Punkte), Charkow (4) und Olympiakos Piräus (3) nur auf Rang vier - schlägt beim deutschen Hauptstadtklub ein grippaler Infekt zu. Auf Maximilian Nicu muss Favre gegen die Türken verzichten. Der Einsatz von Andrej Voronin und Cicero ist stark gefährdet. So könnte Marko Pantelic, der zuletzt als Einwechsel-Spieler mit seinem 2:1 das Liga-Duell gegen Köln entschieden hatte, wieder in die Startelf rücken. Das aber wollte Favre ebenso wenig bestätigten wie eine möglicherweise entspanntere Situation um Pantelic, der eigene Fehler eingestanden und Favre die Hand gereicht hatte. "Noch einmal: Das ist eine Story für andere, nicht für mich", sagte der Schweizer.

Die voraussichtlichen Aufstellungen:


Hertha BSC: Drobny - Chahed, Friedrich, Simunic, Stein - Ebert, Dardai, Kacar, Lustenberger - Raffael - Pantelic

Galatasaray Istanbul: De Sanctis - Sabri, Emre, Servet, Meira - Kewell, Lincoln, Ayhan, Arda - Baros, Ümit

Schiedsrichter: Rizzoli (Italien)

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal