Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Europa League >

UEFA Cup: HSV ohne Mühe gegen Nijmegen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

UEFA Cup - Dritte Runde  

Hamburg ohne Mühe gegen Nijmegen

26.02.2009, 20:20 Uhr | dpa

Ivica Olic schießt Hamburg zum Sieg über Nijmegen. (Foto: imago)Ivica Olic schießt Hamburg zum Sieg über Nijmegen. (Foto: imago) Nach dem 100. Sieg im internationalen Fußball-Geschäft kann sich der Hamburger SV wieder voll auf die Titeljagd in der Bundesliga konzentrieren.

Mit dem 1:0 (1:0) im Zwischenrunden-Rückspiel des UEFA-Cups gegen den NEC Nijmegen zogen die Hanseaten glanzlos, am Ende aber souverän ins Achtelfinale ein. Die Niederländer taten nach der ernüchternden 0:3-Schlappe im Heimspiel einfach zu wenig für das erhoffte Wunder. Torjäger Ivica Olic (9. Minute) schoss den Bundesliga-Spitzenreiter in die nächste Runde. Im Achtelfinale trifft die Mannschaft von Trainer Martin Jol am 12. März daheim und dann am 18./19. März auswärts auf Galatasaray Istanbul (Hinspiel 0:0).

Foto-Show Die besten Bilder der Rückspiele

UEFA Cup Bremen schafft das Wunder in Mailand
UEFA Cup Stuttgart scheidet gegen St. Petersburg aus
Foto-Show Die besten Bilder der Hinspiele

"Die Mannschaft merkt, dass sie was erreichen kann"

"Wir holen den UEFA-Pokal!", skandierten die HSV-Fans unter den 31.537 Zuschauern im Dauerregen schon vor der Halbzeitpause. Etliche der rund 4500 Holländer wollten sich trotz des Ausscheidens eine Sause auf dem Kiez nicht nehmen lassen. Bereits nach acht Minuten und zehn Sekunden war der letzte Hoffnungsfunken der spielerisch eine Klasse schlechteren Gäste erloschen - das "Wunder von Hamburg" fiel aus. David Jarolim setzte Olic auf der linken Seite gut in Szene, und der überragende Kroate verwandelte die erste HSV-Chance zu seinem sechsten Europapokal-Tor. "Ivica ist wahnsinnig wichtig für uns", sagte HSV-Sportdirektor Dietmar Beiersdorfer im ZDF und beschwor zugleich den Teamgeist: "Die Mannschaft merkt, dass sie was erreichen kann."

Rincon gibt überzeugendes Debüt

Nach 30 Minuten hätte es gut und gern 3:0 stehen können, doch die Hamburger schalteten vor dem Bundesliga-Heimspiel am Sonntag gegen Wolfsburg einen Gang zurück. Außerdem gingen sie recht fahrlässig mit ihren Chancen um: Zunächst vergab Winter-Neuzugang Tomas Rincon einen Einstand nach Maß: Der 21 Jahre alte Venezolaner, der seinen ersten Einsatz im HSV-Dress bestritt, schoss aus bester Position nur NEC- Keeper Gabor Babos an (10.).

Hamburg lässt Chancen aus

Olic vergab das 2:0 nur um Zentimeter (14.), und auch Marcell Jansen scheiterte nur knapp (33.). Neben Pech hatten die Hamburger aber auch Glück: Ein Distanzschuss von Mostapha El Kabir prallte vom Pfosten ins Feld zurück (37.). Aus den leichten Feldvorteilen des HSV sprang aber zunächst nichts Zählbares mehr heraus. Nach der Pause bekam Nijmegens Torwart Babos bei Rincons Hammer gerade noch die Fäuste an den Ball (54.).

Nijmegen hat Pech

Die Gäste-Mannschaft von Trainer Mario Been war einfach zu bieder und harmlos, um den Bundesliga-Tabellenführer in Verlegenheit zu bringen. Nur selten blitzte Gefahr auf: Beim Kopfball von Saidi Ntibazonkiza war HSV-Schlussmann Frank Rost auf dem Posten (61.). El Kabir, der beste NEC-Profi, traf zum zweiten Mal den Pfosten (85.), im Gegenzug vergab Jonathan Pitroipa die Riesenchance zum 2:0.


UEFA Cup Schiedsrichter in Nijmegen von Wurfgeschoss getroffen
UEFA Cup aktuell Ergebnisse und Termine

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal