Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Europa League >

UEFA Cup: HSV trifft auf ManCity - Werder Bremen spielt gegen Udinese Calcio

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

UEFA Cup - Viertelfinale  

Bundesliga-Duell im Halbfinale möglich

20.03.2009, 13:48 Uhr | t-online.de

HSV-Stürmer Guerrero (li.) und Bremens Diego im Duell. (Foto: imago)HSV-Stürmer Guerrero (li.) und Bremens Diego im Duell. (Foto: imago) Das Bundesliga-Duell ist den beiden deutschen Vertretern im Viertelfinale des UEFA Cups erspart geblieben. Der Hamburger SV trifft auf Manchester City mit dem Ex-Hamburger Vincent Kompany, während Nigel de Jong nicht spielberechtigt ist. Werder Bremen bekommt es mit Udinese Calcio zu tun, das sich gegen Titelverteidiger Zenit St. Petersburg durchgesetzt hat. Die Hinspiele finden am 9. April statt, die Rückspiele eine Woche später am 16. April.

Was meinen Sie: Schaffen die Bundesliga-Klubs den Einzug ins Halbfinale? Nutzen Sie die Kommentar-Funktion am Ende des Artikels.

Die Partien im Überblick

Hamburger SV

:

Manchester City

Paris St. Germain

:

Dynamo Kiew

Schachtjor Donezk

:

Olympique Marseille

Werder Bremen

:

Udinese Calcio

Kraftakt HSV dreht Partie in Istanbul
Schongang Werder Bremen zieht ins Viertelfinale ein

Im Halbfinale hätte Werder zuerst Heimrecht

Nehmen beide Bundesligisten ihre Viertelfinal-Hürden, kommt es im Halbfinale zum deutschen Duell. Da hätte Werder zunächst Heimrecht gegen den HSV. Im zweiten Semifinale empfängt der Sieger aus Schachtjor Donezk/Olympiaque Marseille im Hinspiel den Gewinner der Begegnung PSG/Dynamo Kiew. Gespielt wird am 30. April und 7. Mai.

Hintergrund Manchester City im Porträt
Hintergrund Udinese Calcio im Porträt

Schaaf und Baumann warnen vor Udine

"Wir haben ja schon Bekanntschaft mit Udine gemacht und gemerkt, dass es nicht so einfach ist, gegen sie zu bestehen. Die Italiener haben Titelverteidiger Zenit St. Petersburg ausgeschaltet. Das schafft man nur mit starken Leistungen. Man muss schon hervorragend drauf sein, um sich gegen Udine durchzusetzen", warnte Werder-Coach Thomas Schaaf vor den Italienern. In der Saison 2005/06 hatte Bremen in der Champions-League-Gruppenphase in Italien 1:1 gespielt und zu Hause 4:3 gewonnen. Kapitän Frank Baumann sagte: "Udine steht hinten kompakt und hat sehr gefährliche Stürmer. Da müssen wir sehr auf der Hut sein."

UEFA Cup Titelverteidiger St. Petersburg ausgeschieden
UEFA Cup aktuell Ergebnisse und Termine

Beiersdorfer: "Tolle sportliche Herausforderung"

Auch beim HSV herrscht Respekt vor dem Gegner. Von einer "tollen sportlichen Herausforderung" sprach Sportchef Dietmar Beiersdorfer: "Die englische Liga gehört bekanntlich zu den besten der Welt, und Manchester hat sich für diese Spielzeit enorm verstärkt." Trainer Martin Jol zählt den Gegner trotz des zehnten Platzes in der Tabelle zu den "besten sechs Teams in England".

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal