Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Europa League >

HSV im UEFA Cup: David Jarolim will "Gas geben und kämpfen"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

UEFA Cup - Viertelfinale  

Jarolim: "Wir müssen Gas geben und kämpfen"

15.04.2009, 14:34 Uhr | dpa

HSV-Kapitän Jarolim (li.) im Zweikampf mit ManCitys Robinho (Foto: imago)HSV-Kapitän Jarolim (li.) im Zweikampf mit ManCitys Robinho (Foto: imago) Charaktertest statt Selbstläufer: Der Hamburger SV will auf dem Weg in sein erstes europäisches Halbfinale seit 26 Jahren das angeschlagene Millionen-Ensemble von Manchester City auf keinen Fall zum Stolperstein werden lassen.

Trotz der guten Ausgangsposition nach dem 3:1 im Hinspiel warnte Kapitän David Jarolim davor, zu siegessicher in das Duell auf der Insel zu gehen: "Das ist noch nicht vorbei. Wir müssen Gas geben und kämpfen."

Video HSV will vorsichtig sein
Hinspiel Hamburg dreht das Spiel gegen ManCity

UEFA Cup Ein hanseatisches Halbfinale winkt
UEFA Cup Werder dank Diego auf Halbfinal-Kurs

Charakterfrage

Spätestens seit dem späten Schock im Titelrennen beim VfB Stuttgart dürfte aber keine Gefahr bestehen, dass der HSV das Team um Fußball-Künstler Robinho auf die leichte Schulter nimmt. "In diesem Spiel wird sich zeigen, ob wir Charakter haben", befand Keeper Frank Rost vor der UEFA-Cup-Partie am Donnerstag (ab 20.30 Uhr im t-online.de Liveticker).

Foto-Show Die besten Bilder vom Viertelfinale

KönigFAN-Video HSV Ein Haus im Zeichen der Raute

Die wichtigsten Spiele des HSV seit langer Zeit

Die Vorzeichen, dass die Hanseaten auf ihrer Triple-Jagd ein Achtungssignal an die nationale und internationale Konkurrenz senden, sind gut. Fast immer, wenn sie in dieser Saison unter Zugzwang standen, antworteten die Schützlinge von Trainer Martin Jol mit Bravour. Vor den Wochen der Wahrheit, in denen die Hamburger viermal binnen 19 Tagen auf den Nordrivalen Werder Bremen treffen könnten, verleiht der Glaube an den ersten Titel seit 1987 (Sieg im DFB-Pokal) zusätzliche Kräfte. "Man fühlt in unserer Kabine die besondere Stimmung. Wir haben die wichtigsten Spiele des HSV seit langer Zeit vor uns", sagte Innenverteidiger Michael Gravgaard.

Hintergrund Manchester City im Porträt

UEFA Cup aktuell Ergebnisse und Termine

Keine personellen Ausreden

Dass der Bundesligist wieder einmal personell am Stock geht - acht Akteure fehlen verletzt oder sind nicht spielberechtigt - ficht Nationalspieler Marcell Jansen nicht an: "Wir hatten doch schon ganz andere Rückschläge." Gegen die Engländer, fünftbestes Heimteam der Premier League, dürfte Jol aber insbesondere der Ausfall seiner Defensiv-Allrounder Guy Demel und Collin Benjamin (beide muskuläre Probleme) schmerzen. Zudem ist der Einsatz von Alternative Alex Silva fraglich. Nicht nur wegen dieser Personalnöte erwartet Sportdirektor Dietmar Beiersdorfer eine Partie "auf des Messers Schneide".

Auch für Manchester ein Charaktertest

Zumal der Bundesligist auf einen Gegner trifft, der unter enormem Druck steht. In der Liga sind die mit Scheich-Millionen "gesegneten" Citizens nur Elfter, für die langfristige Weiterbeschäftigung des in der Kritik stehenden Trainers Mark Hughes könnte die K.o.-Runde vorentscheidend sein. "Es wird für uns ein Charaktertest", sagte der Ex-Hamburger Nigel de Jong, der ein 2:0 für "machbar" hält und wieder auf der Tribüne Platz nehmen muss. Nach der verpatzten Generalprobe gegen Fulham (1:3) forderte Hughes Vincent Kompany und Co. jedenfalls auf, gegen den HSV "die Brust rauszustrecken und alles zu versuchen".

Ivica Olic will auf jeden Fall einen Titel

Die Statistik spricht aber eindeutig für dessen Kollegen Jol, der bisher alle sieben Pflichtspiele als Coach gegen ManCity gewonnen hat. Dies soll auch am Donnerstag so bleiben, damit der Bundesliga-Dritte weiter drei Möglichkeiten hat, "ein bisschen in die HSV-Geschichte" einzugehen, wie es der zuletzt überzeugende Dennis Aogo formulierte. Angreifer Ivica Olic, mit sieben Treffern bester HSV-Torschütze im UEFA Cup, ist optimistisch, im Sommer nicht mit leeren Händen zu Bayern München wechseln zu müssen: "Ich will mich in Hamburg auf jeden Fall mit einem Titel verabschieden."

Die voraussichtlichen Aufstellungen

Hamburger SV: Rost - Boateng, Gravgaard, Mathijsen, Jansen - Jarolim, Aogo - Pitroipa, Guerrero, Trochowski - Olic

Manchester City: Given - Richards, Onuoha, Dunne, Garrido - Wright-Phillips, Zabaleta, Ireland - Robinho, Sturridge, Petrow

Schiedsrichter: Nicola Rizzoli (Italien)

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal