Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Europa League >

Europa League: Werder Bremen ist vorm Spiel gegen Aktobe gewarnt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Europa League - Qualifikation  

Werder ist vorm Spiel gegen Aktobe gewarnt

27.08.2009, 15:33 Uhr | dpa

Bremens Pizarro (2. v. l.) setzt sich gegen Aktobe durch. (Foto: imago)Bremens Pizarro (2. v. l.) setzt sich gegen Aktobe durch. (Foto: imago) Für den letzten Schritt in die Europa League muss Werder Bremen rund 4000 Kilometer nach Asien fliegen. Das Qualifikations-Rückspiel bei FK Aktobe in Kasachstan ist für den DFB-Pokalsieger eine Abenteuerreise in ein unbekanntes Land.

An ein Scheitern beim Nobody denken die Bundesliga-Profis aber nicht. "Das 6:3 aus dem Hinspiel ist eigentlich ein sicheres Polster. Da dürfte nichts passieren", sagte Nationalspieler Marko Marin vor dem Abflug nach Aktobe, wo 13.500 Fans im ausverkauften Zentralstadion auf eine Sensation hoffen.

Live-Ticker, heute ab 15.45 Uhr Aktobe gegen Bremen
Hinspiel Torfestival in Bremen
Europa League aktuell Alle Ergebnisse und Termine

Schaaf appelliert an sein Team

"Wir müssen hellwach sein", warnte Werder-Trainer Thomas Schaaf in der ihm eigenen Art vor Überheblichkeit. Die drei Gegentore im Hinspiel sind ihm und Geschäftsführer Klaus Allofs sauer aufgestoßen. "Aktobe spielt einen guten Fußball. Die Spielweise erinnert mich an die früheren Teams aus der UdSSR, laufstark und technisch gut ausgebildet", sagte Schaaf. Er appellierte an sein Team, von Beginn an die Initiative zu übernehmen: "Wenn man sie beschäftigt, dann kriegt man seine Chancen."

Hunt gibt Grünes Licht

Neben Marin und Mesut Özil sollen vor allem Torjäger Claudio Pizarro und Aaron Hunt die Abwehr des kasachischen Meisters unter Druck setzen. Hunt, der zuletzt über Schmerzen im rechten Zeh klagte, signalisierte am Mittwoch Grünes Licht für einen Einsatz. Er dürfte der zweite Stürmer neben dem gesetzten Pizarro sein, zumal der Portugiese Hugo Almeida (Fuß in Gips) die lange Reise nach Zentralasien nicht mitmachen kann. Als dritter Stürmer steht Marcelo Moreno zur Verfügung. Verteidiger Sebastian Prödl (Knieoperation) blieb zu Hause.

Gelungene Generalprobe der Gastgeber

Die Bremer rechnen mit einer starken Anfangsoffensive der Gastgeber. "Die werden die ersten 20 Minuten richtig Druck machen", vermutet Mittelfeldspieler Tim Borowski. Der Meister aus Kasachstan, das geografisch zu 95 Prozent zu Asien gehört, im Fußball aber Mitglied des europäischen Verbandes UEFA ist, bewies bei der gelungenen Generalprobe auch Stehvermögen. Beim 6:1 im Punktspiel gegen FC Petropawlowsk erzielte das Team von Trainer Wladimir Muchanow fünf Tore in der zweiten Halbzeit.

So wollen sie spielen:

Werder Bremen: Wiese - Fritz, Mertesacker, Naldo, Boenisch - Frings, Borowski - Marin, Özil - Hunt, Pizarro

FK Aktobe: Sidelnokow - Badlo, Smakow, Logwinenko, Kenschissarijew - Assanbajew, Chairullin, Golowskoi, Lawrik - Strukow Awertschenko

Schiedsrichter: Vladimir Hrinak (Slowakei)

Experiment Fünf Schiris in der Europa League

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal