Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Europa League >

Europa League: Hertha BSC gegen Bröndby unter Druck

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hertha gegen Bröndby unter Druck

27.08.2009, 15:36 Uhr | dpa

Von Bergen und Friedrich werfen sich gegen Bröndby ins Getümmel. (Foto: imago)Von Bergen und Friedrich werfen sich gegen Bröndby ins Getümmel. (Foto: imago) Absturz oder neue Hoffnung für Hertha BSC? Das Überraschungsteam der Vorsaison kämpft schon im sechsten Pflichtspiel der neuen Spielzeit gegen die Krise. Nach drei Niederlagen in Folge könnte eine weitere Pleite in der Europa League gegen Bröndby Kopenhagen beim Berliner Bundesligisten fatale Folgen auslösen.

"Wir haben ein Jahr dafür gespielt. Es ist jetzt Pflicht, dass wir weiterkommen", erklärte Kapitän und Nationalspieler Arne Friedrich vor dem Rückspiel gegen den zehnfachen dänischen Meister im Berliner Jahn-Sportpark. Manager Michael Preetz forderte von seinem schwächelnden Personal "totale Hingabe" als klares Zeichen besonders für den eigenen Anhang.

Live-Ticker, heute ab 17.45 Uhr Hertha gegen Kopenhagen

Hinspiel Berlin verliert bei Bröndby


Favre: "Extrem gefährliche Ausgangsposition"

Die Euphorie aus dem vergangenen Frühjahr, als der überraschende Meisterschafts-Vierte Hertha lange sogar um Titel und Champions League mitgespielt hatte, ist nach den Abgängen der Fan-Lieblinge Marko Pantelic, Andrej Woronin und Josip Simunic ohnehin schon gestoppt. Für die Partie gegen Bröndby sind nach dem 1:2 im Hinspiel in Kopenhagen gerade mal 8000 Tickets verkauft - davon gingen noch knapp 2000 nach Dänemark. Trainer Lucien Favre sprach von einer "extrem gefährlichen" Ausgangsposition, will aber von Krisen-Erscheinungen noch nichts wissen. "Wir wollen in die Gruppenphase. Da können wir gegen Top-Teams spielen. Das wäre für die Entwicklung unserer jungen Mannschaft sehr gut", bemerkte der Schweizer.

Im Angriff kaum Alternativen

Angesichts der großen Probleme vor allem in der Offensive - in Bundesliga und Europacup brachte Hertha in diesem Sommer gerade mal drei Törchen zustande - muss Favre gegen Bröndby allerdings erneut improvisieren. Der Brasilianer Raffael fällt mit Ellenbogen-Bruch aus. Der Einsatz des bisher glücklosen Rückkehrers Artur Wichniarek der an einer Rücken-Blockade leidet, entscheidet sich nach einem Härtetest erst am Spieltag. Das Experiment mit dem serbischen Mittelfeldmann Gojko Kacar als hängendem Stürmer hat der Trainer nach dem misslungenen Versuch in Bochum (0:1) sofort wieder beendet. Der junge Bulgare Waleri Domowtschijski (22) ist noch nicht mehr als ein Ergänzungsspieler - das war's mit der Angriffs-Herrlichkeit der Hertha. "Da brauchen wir noch mehr", betonte Kapitän Friedrich.

Erfolg entscheidet über Qualität eines Neueinkaufs

Manager Preetz will nicht nur wegen der Kapitäns-Kritik ("Uns fehlt Qualität") die Probleme "unabhängig vom Ausgang des Spiels gegen Bröndby" bis zum Schließen der Transferliste am kommenden Montag mit einem weiteren Einkauf beheben. Die Qualität des neuen Stürmers aber wird auch maßgeblich davon abhängen, ob Hertha die zusätzlichen 1 bis 1,5 Millionen Euro aus der Gruppenphase der Europa League einstreichen kann oder nicht. "Da gibt es verschiedene Überlegungen", bestätigte Preetz, einst selbst Bundesliga-Torschützenkönig und mit 93 Toren in 227 Spielen bester Hertha-Torjäger aller Zeiten, die unterschiedliche Einkaufs-Planungen.

Voraussichtliche Aufstellungen:


Hertha BSC: Drobny - Janker, Friedrich, von Bergen, Pejcinovic - Kacar, Dardai - Ebert, Cicero, Nicu - Wichniarek (Domowtschijski)
Brøndby Kopenhagen: Andersen - Randrup, von Schlebrügge, Bischoff, Frederiksen - Farnerud, Gislason, Jensen, Nilsson, Krohn-Dehli - Morten Rasmussen
Schiedsrichter: Paolo Tagliavento (Italien)

Experiment Fünf Schiris in der Europa League
Europa League aktuell Alle Ergebnisse und Termine

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal