Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Europa League >

Europa League: Werder Bremen peilt den Gruppensieg an

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Europa League - Werder Bremen  

Werder Bremen peilt den Gruppensieg an

03.12.2009, 07:23 Uhr | dpa

Europa League: Bremen peilt gegen Nacional Funchal den Gruppensieg anFunchal-Akteur Leandro Salino (li.) im Zweikampf mit Bremens Marko Marin. (Foto: imago) Bei Werder Bremen geht's nur um die Frage: Rotiert er oder rotiert er nicht? Coach Thomas Schaaf macht sich Gedanken über seine Startaufstellung; Europa League-Gegner Nacional Funchal dagegen hat ernsthafte Sorgen. Die Portugiesen bangen um das Leben ihres Trainers Manuel Machado.

Nach einer Operation liegt der 53-Jährige seit mehreren Tagen im künstlichen Koma. Sein Zustand sei weiter "sehr ernst", berichteten Medien unter Berufung auf die Ärzte. Bei ihrem Auftritt im Weserstadion am Donnerstag (heute ab 18.45 Uhr im t-online.de Live-Ticker) werden die Madeira-Kicker nun von Assistenzcoach Jose Augusto betreut.

Ab 18.45 Uhr Live-Ticker Werder Bremen - Nacional Funchal
Europa League aktuell Bremens Gruppe L
Europa League aktuell Alle Ergebnisse und Termine

Einsatz von Tim Wiese ungewiss

Den Einzug in die K.o.-Runde der Europa League hat der Bundesligist bereits seit vier Wochen in der Tasche. Doch drei Punkte gegen die noch sieglosen Portugiesen würde Werder dem angestrebten Gruppensieg und einem leichteren Gegner ein weiteres Stück näher bringen. "Es ist wichtig, dass wir den ersten Platz behaupten und die Konzentration ist genauso hoch, wie vor jedem anderen Spiel", sagte Schaaf, der um den Einsatz seines Schlussmannes Tim Wiese bangt. "Er hat sich heute Mittag abgemeldet. Es sieht nach einem grippalen Infekt aus", sagte Schaaf.

Bundesliga Neue Folge, alte Serie - Bremen bleibt unbesiegbar

Schaaf: "Sebastian hat unser vollstes Vertrauen"

Sollte Wiese ausfallen, würde U-20-Nationalspieler Sebastian Mielitz in die Startelf rücken. Denn Christian Vander, hinter Wiese die etatmäßige Nummer zwei, fällt nach einer Leistenoperation für den Rest der Hinrunde aus. "Sebastian hat unser vollstes Vertrauen", erklärte Schaaf, der angesichts der komfortablen Ausgangslage die Möglichkeit hat, einige seiner vielbeschäftigten Akteure für die Bundesliga zu schonen und Spielern von der Bank eine Chance zu geben. "Ich muss auch die in Bereitschaft halten, die sonst nicht so viel spielen. Schließlich gibt es auch immer wieder Ausfälle", sagte der 48-Jährige.

Video FAN total Bremen: Der "SV" Werder ist wieder da!

Naldo mit Leistenproblemen

Schonen wird Schaaf wohl Mertesackers Nebenmann Naldo. Bei dem Brasilianer "schlummert was in der Leiste", sagte der Trainer. Sebastian Prödl steht als Ersatz bereit. Der Österreicher braucht ebenso Spielpraxis wie Petri Pasanen. Auch Tim Borowski (Innenbanddehnung im Knie) könnte nach seiner dreiwöchigen Verletzungspause in die Startelf rücken. Er war erst Anfang der Woche ins Training zurückgekehrt.

Transfermarkt Bayern kündigen Kaderverschlankung an

Mesut Özil wohl nicht in der Startelf

Dafür hat Mesut Özil angedeutet, eine Pause zu brauchen. "Bei ihm hat man zuletzt gesehen, dass er eine gute Belastung hinter sich hat", sagte Schaaf. In Abwesenheit des verletzten Stürmers Claudio Pizarro könnten auch Marcelo Moreno und Markus Rosenberg ihre Chance bekommen.

Bremen peilt Gruppensieg an

Trotz Rotation: "Lasch spielen können wir nicht. Wir wollen als gesetzte Mannschaft ins Sechzehntel-Finale", sagte Mertesacker. Also als Gruppensieger. Vor den beiden letzten Gruppenspielen liegt Werder mit zehn Punkten vor dem spanischen Vertreter Athletic Bilbao (sieben), bei dem der Bundesligist am letzten Spieltag antreten muss. Die Bremer wollen gegen Funchal ihre imposante Serie fortsetzen: Seit 21 Pflichtspielen sind sie ungeschlagen, holten in vier Spielen der Europa League zehn von zwölf möglichen Punkten.

FC Bayern Die Liga verneigt sich vor Hoeneß

Lopes: "Wir setzen uns voll ein"

Wie portugiesische Medien berichteten, habe sich Coach Machado Anfang vergangener Woche einer Fettabsaugung unterzogen. Am Freitag sei er dann wegen starker Schmerzen und Unwohlsein in ein Krankenhaus in Funchal gebracht worden. Dort liegt er auf der Intensivstation. In Bremen wollen die Portugiesen auch für Machado kämpfen. "Wir setzen uns voll ein", versprach Innenverteidiger Felipe Lopes.

Voraussichtliche Aufstellungen:

Werder Bremen: Wiese - Fritz, Mertesacker, Prödl, Pasanen - Frings - Jensen, Niemeyer - Hunt - Almeida (Moreno), Rosenberg

Nacional Funchal: Bracalli - Felipe Lopes, Halliche, Cléber, Tomasevic - Leandro Salino, Luis Alberto - João Aurélio, Rúben Micael - Edgar Silva, Pecnik

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal